iii Frage koirinien'könnte; selbst wenn das Protokoll ihn nicht aus- drücklich ah e- reste vorhanden, wa- die V ermutung'nahelegt, es sei die ganze Platte mit Leinw and übernagelt worden. Um das Werk auf längere Frist zu erhallen, wird es faclnierechf 'restauriert, wenigstens konserviert werden müssen, was in absehbarer Zeit in Aussicht steht."*' Im Nachlass Prof. Nigg lag ein -Verzeichnis der Antiquitätcn- Saminlung von F. Niggv. Dies Verzeichnis i~t verhältnismässig früh von Prof. Ni;zg angelegt worden,, — darauf weisen Papier. Hand- schrift .und besonders der l instand, da-s spätere Erwerbungen nur mehr mit Bleistift und nachlässiger Schrift nachgetragen wurden. In diesem Verzeichnis vermerkt Nigg : • N. l. Auf Leinwand gemaltes, und auf Holz aufgezogenes ÜLUdd, (larslfHend auf dein. .Hoden aufgespiessle, sterbende- Per- sonen, theils nackt, teils in Costiiineu des IS' Jahrhunderts.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.