— 107 — IV. Die oberkretazischen Sedimentations- räume des nordliechtensteinischen- und des Vaduzerflysches A. Ablagerungsraum und Art der Sedimen- tation vom Turon bis zum Maestricht 1. Liechtensteinischer Abschnitt des Vorarlbergerflysches Wir haben bei der Behandlung der einzelnen Flyschserien be- reits auf die Art der Sedimentation aufmerksam gemacht. Es geht in diesem Abschnitt darum, in der Fülle der Erscheinungen das Prinzipielle zu erkennen, den Charakter der Sedimentation in den einzelnen Profilabschnitten besser zu veranschaulichen und schliess- lich, gestüzt auf die empirischen Befunde, zu einem genetischen Deutungsversuch zu gelangen. Um die Sedimentation zu charakterisieren, haben wir von ty- pischen Profilabschnitten aus allen vier sicher zum Vorarlberger- flysch gehörenden Serien graphische Darstellungen konstruiert, ans welchen die Korngrössenverbältnisse und der mengenmässige Anteil der klastischen Bestandteile ersichtlich sind. Zu diesem Zwecke teilten wir die Gesteine in verschiedene Korngrössenklassen ein, welche mit der Lupe unterschieden werden können.. Genauer wäre natürlich eine Einteilung nach den absoluten Korngrössen, doch erweist sich diese Methode als praktisch nicht ausführbar, denn ihre konsequente Durchführung würde die Analyse von Tausenden von Dünnschliffen erfordern. Indessen glauben wir, dass die von uns angewandte Methode nicht zu grosse Fehlermöglichkeiten aufweise und für unsere Zwecke durchaus genüge. Um den natürlichen Verhältnissen möglichst gerecht zu werden, waren wir genötigt, zwei Sedimentgruppen auseinanderzuhalten :
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.