' Seite 6. Die Glieder zwischen Brisischichten und Loch- wal d s c h i c h t . . . . . . . 34 Stratigraphische Stellung. Lithologie . . . .31 Dünnschliff • . , * ... . , , 35 Fossilinhalt ........ 35 7. Die Lochwaldschicht . . . . . 36 Verbreitung . . . . . . 36 Lithologische Ausbildung und Stellung im Schichtverband . 36 Dünnschliff ........ 36 Fossilinhalt am Schellenberg . . . . .37 Alters- und Entstehungsproblem der Lochwald-Fossilschicht 38 8. DieAubrig-Knollenschichten . . . 40 Verbreitungsgebiet ....... 40 Lithologische Ausbildung ... . . . .40 Dünnschliffe ........ 41 Fossilien . . . ' . . . . .41 9. Höhere, cenomane Schichtglieder . . 41 Verbreitung und lithologischer Charakter . . .41 Dünnschliff und Mikrofossilien . . . . .41 III. Tektonik des Schellenberges ...... 42 A. U eberblick ........ 42 B. Regionale Detailbeschreibung ..... 43 1. Der Westteil des Schellenberges* . . . 43 2. Der Ostteil des Schellenberges . . 45 DEK NÖRDLICHE TEIL DES FLÄSCHERBERGES . .47 DER VORARLBERGER-, VADUZER- UND TRIESNERFLYSCH . 53 I. Historisches ........ 53 II. Einleitung ... ..... 60 III. Stratigraphie ........ 61 Zur Nomenklatur der liechtensteinischen Flyschbildungen . 61 Die Gliederung der Schichtfolge in lithologische Serien 63 A. Der Vorarlberger Flysch . . . . . .64 Bemerkungen zu den stratigraphischen Profilen . . .64 1. Die Schwabbrünnenserie . . . . . 65 Bezeichnung und Auftreten der Serie . . . .65 Zusammensetzung und Gruppencharakter . . . .65
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.