— 376 — sprechen eröffnet, wie ime vnnd allen seinen vorfaren, pharrern zü / Eschenh, ain schöffl waitzen vnnd ain schöffl khoren ab dem hoff vnnd / güter genant am Khapff, Eschner kilchspell gelegen vnnd dem gotzhaus / zu sanndt Lucj ob der statt Chaur zügehörig, zü zeins jarlich gegeben / vnnd noch fürohin zu thun schuldig, darumb er dann weder brieff, / sigel, vrkhndt noch ann- dres, darum er vnnd seine nachkomen, pharrer / zü Eschenh, versichert seyennd, inhendig habe, demnach er an ainem rechten / zü erfaren, ob sich vber khurtz oder lanng zeit begeben, das jm oder seinen / nachkomen, pharrer zu Eschenh, järlich wie von alterhar nit gezeügt wurde, / wie sy dann denselben zeins wie uorstat jnpringen vnnd ziechen sölten, / damit sy auch recht vnnd nit vnrecht thäten. Darauff ist mit aingelliger / vrteil er- khenndt vnnd gesprochen, das der geschworen gerichtsschreiber den / obgenanten zeins, die zwen schöffl jn das jarzeitpuch zü Eschenh vff den • obgenanten hoff am Khapff vnd desselbi- gen hoffs stukh, güter vnnd zügehörd / jn beysein des erenve- sten Caspar Mammendorffers, der zeit obgenants vnsers / genedigen herren lanndtvogt zü Vadutz, Schellenperg vnnd obervogtzü/Bluemenegkh als der oberhanndt auch des richters vnnd gantzen gerichts / jnschreiben. Vnnd soll auch dieselbig ver- schreibung jn aller maß, form vnd/ gestalt, wie ander zeinsbrieff vnnd vrber,gut krafft vnnd macht haben. / Dess zü warem vrkundt vnd merer sicherhaitt hiemit des obgenanten / lanndtvogts aigen hanndtgeschrifft vnderschreiben: Casper Mamendorffer, Vogt zu Vadutz u. Sch.1 1 Sch(ellenberg). Vor der Unterschrift ist von späterer Hand eingefügt: gibt ietz Basche Wangner ab dem / Kapff. anno 1614.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.