— 344 — von verkünden vnd die ij dn. von jartzit, die sind ab dem Brüt- schen gesetz; / vnd sind gesetz ab hus vnd hoffraite, da Bern- hart Marxer vffsitz, stost vornan an die / straus, obnan an mins heren von Brandys güt, hindan an der Nollen güt. 4 F II N 5 G Nonas Osuuldi1 regis. 6A Villi1 Id' Sixti pape, Felieissimi et Agapiti. \ ) Fetzer. 6 s.; S. Martino j s., plebano 8 d. et 3 s~ (1) Item Rüdin Kremel vnd Eis Grawin vxor eius vnd iro kind älly, die hond gelon an ir iarzitt durch iro seil / hail willen vj s. dn. ab der hoffstatt, da er vff gesessen ist,- stosett ze der ainen sitten an die lantstraus / ze der andren sitten an die Haingassen, die man nempt Fals, anderswa an Hannen büntten; vss vnd ab / dein infang allem da sol werden sant Martin j s. dn., vnd viij dn. aim kirchherren, der ir baider sol an / der kanczel geden- ken, vnd aim mosner / iiij dn., der die priester ze grab wisy mit ; dem wichroch; vnd iiij s. dn. gehörrent dem kirchherren, der sol zwo messan haben mit dingt, daz die priester / die ainen mess sond eigen2'von den selan, vnd vor den messan sond sy sigen2 ain vigily vnd nauch den messan /' mit dem placebo vber irry grab gon, vnd sol ain kircher* dem priester, der im hilfft, geben den / imbis vnd j s. dn. Vnd welis iars die messan vnd die wigily vnd daz ir nit gedacht wird an der / kanczel vnd der mosner nit vber die greber visti, so ist daz gelt des selben iars verfallen sant Martin/vnd sol man daz iarzit begon am nächsten4 mentag vor sant Laurenzen tag. (15) "¥ 7 B VII Id' Afre martyris. 8 C VI Id' Ciriaci et sociorum eius. 1 s. plebano (1) Item Cüncz Marxar haut geordniat ain ewig iarzitt, da sol / ain ieglicher lütpriester ewenklich vff dissen tag ain selmess / sprechen, darvmb haut er geordniat j s. dn. vss dem aker ze I sie! — 2 statt singen. 
— 3 statt kirchherr. 
— 4 hievor durchstrichen nochmals naesL
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.