— 322 — ainhalb an die allmain, zu.der vndren sitten an den LiriUzen, zü der j dritten an der Rüttneren gütt. (4') dh1 Hans vnd Andres Schriber ire sün. / (7) Anna Dieprechtin, Hans Schribers uxor. fol. 6 Waissen an Spentlt (l) O.2 Cünrat Müsinar et vxor sua Agnes constitnernnt duo quartalia farris an ain spend de agro cui dicitur des Büsellers aker, stosset3. (15) Frag die Erben defi Baschj Wangners.4 12 A IUI Id' Gregorii pape. 13 B III Id' Mucedonü confessoria. 14 C II Id' Leonis pape. 15 D Idus Jherosolime virginis. 4 d. plebano (]) O. EIsi Seh wäberinun vxor Cünradi dicti Kilcbcmai- ger von Schönenbül, dü ; haut gelon iiij dn. plebano vss ai- ner halben iuchart akers, dü haist / Güglenhald, stosset3^ an (17) Güglenhald.5 16 E XVII kl' Alexandri martyris. (3a) Hensli Brendli der alt vnd sin husfrow Vrschla hand / gelausen iij s. dn., das man jetwedrem habe ain selmess vnd jren gedenk an der / kantzenlen; vnd gaut dz gelt ab ainem acker6 vff Wellenbeg7, stost an sant Lutzis / güt vnd an Schäcken halden, obnan an die waid, vnd gaut vor sant Martin ij s. dn. darab.8 1 Verweisungszeichen. — 2 0. 
= Abkürzung für obiit, 
obitus. Natürlich starben nicht Mehrere am gleichen Tag, der kopierende Schreiber verdirbt vielmehr die Formel des alten Jahrzeitbuches. — 3 Der Schreiber kopiert die Vorlage nicht weiter. — 4 bis hier am obern Seitenrand. — 
5 Dieses Wort neuzeitlich mit Bleistift, mit dem auch ein Strich bis zum Zeilen- ende gezogen ist, um die Lücke anzuzeigen. — 6 hienach steht durchge- strichen haist. — 
7 statt Wellenberg. 
— 8 Eintrag gestrichen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.