— 12 — krankung nicht mehr möglich sei, die Arbeiten in seinem früheren Arbeitsgebiet weiter zu verfolgen, das er in so mancher wertvollen Abhandlung mit berücksichtigt hatte. Eingedenk der Pionierarbeit, die er als Erforscher des Rhätikongebirges und der ganzen Ostalpen geleistet hat, widmen die drei Autoren ihre gemeinsame Veröffent- lichung dem Andenken des am 9. Juli 1947 verstorbenen grossen Alpengeologen OttoAmpferer. Wir benützen die Gelegenheit, die fürstlich liechtensteinische Regierung, welche die Herausgabe der Geologie ihres Landes in grosszügiger Weise ermöglicht, unserer grössten Dankbarkeit zu versichern. Unser aufrichtiger Dank gilt den Herren alt Landtags- präsident Pfarrer Anton Frommelt und Herrn Regierungschef Alexander Frick in Vaduz, welche als hervorragende Kenner ihrer Heimat unsere Arbeiten in jeder Beziehung gefördert haben. Dem Historischen Verein für das Fürstentum Liechtenstein, insbesondere seinem Präsidenten, Herrn fürstlichen Rat J. Oepelt in Vaduz sind wir für die Aufnahme der Forschungsergebnisse in das «Jahrbuch» sehr verpflichtet. Unser Dank gebührt auch der Stiftung Dr. J. de Giacomi der Schweiz. Naturforschenden Gesell- schaft, die unsere Vorarbeiten subventionierte. Bern, im Frühjahr 1951 Joos Cadisch Für den Inhalt des Textes und der zugehörigen Illustrationen sind die Verfasser allein verantwortlich. Die Originalkarten 1 : lO'OOO, die gesammelten Cesteinsproben und die von den Autoren angefertigten Dünnschliffe sind auf dem Geologischen Institut der Universität Bern deponiert.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.