— 85 — Römische Münzfunde in Liechtenstein. (Nach trag seit 1937). Durch/die nachstewhenÄe Reiche römischer Münzen wird die im Jahrbuch 1937 S. 65 ff. gegebene erstmalige Zusammenfassung der römischen Münzfunde im Land bis 1950 ergänzt und nachgefühlt; ergänzt wird die dortige Liste durch die zwei früheren Funde von Eutenberg und Schaan, die damals nicht zur Verfügung standen, nachgefühlt in dem, was seither gefunden wurde. Die Anordnung der Darstellung gleicht sich der früheren an und enthält ein fund- geschichtliches und ein chronologisches Verzeichnis. Um nicht wieder- holen zu müssen, wird auf die Bemerkungen der Zusammenstellung 1937 verwiesen. I. Fund-Verzeichnis. 1. Balzers-Gutenberg. 22 Stück Die Hier zu verzeichnenden Münzen bilden den größeren Teil der 1937 erwähnten 31 Stück im Besitz der Familie Rheinberger, die seither aus dem Nachlah nach Egon.Rheinberger verdankenswerter- weise der Sammlung unseres Vereins übergeben wurden. Die Münzen waren zum Teil mit Fundvermerk „Entenberg", zum Teil ohne jedwelchen Vermerk beisammen, stammen jedoch aller Wahr- scheinlichkeit nach nur aus der Umgebung der Burg und werden daher hier verzeichnet. August»« ca. 20 vor Clir. 1 Stück Constaiitius 337-361 9 « Constantin II. 337-340 1 « Magnentios 350-353 3 « Unbestimmt ? 6 «
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.