Abbildungen. den Abbildung«». Ein geeignetes Lichtbild von Pros. Nigg konnte leider nicht beigebracht werden, dafür ist die litelvignette eingefügt mit dem Monogramm Niggs. wie er es aus leinen srüheren Arbeiten gebrauchte. Gezeichnet vom Ver- sasser im Sinne einer Darstellung nach der Art Niggs. Die Texteinlagen sind Wiedergaben nach Stickereien^ Niggs aus der Magdeburger und Kölner Schulzeit. Linoldruck von der Originalmatrize Niggs. Die Emausiünger. Tafel I bis XV. Tafel I 1. ..Blick von unserm alten Haus Vaduz. Juni 1833". Hintergrund Wartau. Aquarellierte Federzeichnung 25/20 2. ..Am Zürichberg. Zollikon, den 9. Aug. 18Z1" Skizzen^ blockblatt. Bleistiftzeichnung I2,'l8 Tafel II 1. Lithographie. Skizze 25/20 2. Lithographie. Studie mit Deckweisz überarbeitet 25/20 Tafel III 1. Der Englische Grub. Bleistiftzeichnung. Berlinerzeit 2l. 5/21.5 2. Die beiden Mönche. Aquarell 16/23 Tafel IV 1. Kauernder Knabenakt. Stistzeichnung 17/10 2. Hirsche. Lithographische Skizze tt/ll Tafel V 1. Maria-unter dem Kreuz. Vleistiftz. Entwurf zu einem Linolschnitt, vergl. Tafel XII. 1 21.5/21.5 2. Dekorativer Wandbehang. Berliner-Magdeburger-Zeit, farbige Woll-Stickerei 200/140 Tafel VI 1. Gestickter Lehnstuhlüberzug 2. Gestickter Kissenüberzug 3. Gestickte Palla 
00/60 20/20 Tafel VII 1. Phantasie. Der Schrecken. Breitstistzeichnung. sarbig getönt 40/30 2. Erweiterte Komposition wie vorgehend 35/50
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.