226 — Erstens ' sol. Jen. Für den Fuhrlohn von Rheineck bis Blatten, welch « beide Orte 2 deutsche Miliarien von einander entfernt sind V X Für die Sust in Rheineck — II Vs Für den Fuhrlohn von Blatten bis Feldkirch - II — Für die Sust in 'Blatten — II Va Für den Zoll zu Feldkirch2 II VII Für die Sust — II Va Für den Fuhrlohn von Feldkirch bis S ch a a n .II — Für den Fuhrlohn von S ch a a u bis Balzers II — Für die Sust in S ch a a n - II '. a Für den Zoll in V a d u z II Für den Fuhrlohn von Balzer* bis Maienfeld I Villi Für den Zoll in B a 1 z e r s — VIII Für die Sust in B a 1 z e r s — II Vi Für den Zoll in Maienfeld .1 III Für die Sust in Maienfeld — II Va Für den Fuhrlohn von Maienfeld bis Zizers . I VII Für die Sust in Zizers — II Vs Für den Fuhrlohn von Zizers bis Chur ... I VII Für den Zoll in Chur III V Für die Sust, den Teilerlohn und die Wage — VIIIP Druck: A. Schulte. Geschichte des mittelalterlichen Handels und Ver- kehrs zwischen Westdeutschland und Italien, II. Bd., Urkunden (1900), S. 3H /.. Ar. 33, aus Original-Papier im Archiv der Camera di Commercio, Mailand. Die Schrift ist stellenweise verlöscht. Auf der Rückseite steht die gleichzeitige Notiz: Pacta pro itinere Constanzie et Coire. Zu Datierung und Sache s. Schulte «. a. O., I, S. 36? ff. a statt a Rinech. b statt a Platen. e statt a Schan; hier steht nach ad und in die Präposition a also irrtüm- licherweise, d statt a Schan.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.