— 218 - 1 Rudolf V. von Monifort-Feldkirch, eric. 1357 — f 1390, Sohn Rudolfs IV. 2 Katharina, erw. 1387 — 1395, Tochter Albrechts II. von Werdenberg- Heiligenberg.' War in erster Ehe mit Diethelm von Toggenburg ver- ehelicht, der am 27. XII. 1385 starb; vgl. MVG. XII, S. 30 ff. und Geneal. Handbuch zur Schweiz. Geschichte I. S. 188, Tafel XXI. 3 Heinrich V. von Werdenbcrg-Sargnns zu Vaduz, erw. (1355) 1360 — f 1397. Sohn Hartmanns III. zu Vaduz und der Agnes. Gräfin von Mont- fort-Feldkirch, die eine Schwester Rudolfs V. von Montfort-Feldkirch war; vgl. oben Anm. 1 und Geneal. Handbuch I, S. 146, Tafel XX und S. 189, Tafel XXI. Heinrich V. von Werdenberg-Sargans ist der Bruder des bekannten Bischofs Hartmann von Chur. 4 Friedrich VII, der letzte Graf ton Toggenburg, erw. 1387 — f 1436. IV. 30. 5 Die Geschwister Friedrichs VII. von Toggenburg waren dementia und Ida. 6 Rüdberg; Gem. Bütschwil ! Ganlerswil, Toggenburg; vgl. hiezu Krüger in MVG,XX1I (1887) S. 354. 68. 1387 Juni 20. Abt Burkhart von Pfävers verleiht dem Hans Murer von Unter-Malans eine Hofstatt im Dorfe Unter-Malans. • • Wir Burkart von Wolfurt von Gottes genaden Abt des Gotzhus" ze Pfäuers1, tünd kund allen die disen brief an/sehend le- send oder hörend lesen, dz wir mit guter vorbetrachtung vnd wolbe- dacht,lichind vnd geliehen habin, Hansen/murer von Malanns2 vnd Elizabeten siner elichen wirtinen vnd irn baider elichen kinden, die si ietz hand ald in bi enan-/'der noch werdend, ain hofstat in dem dorf ze Malanns gelegen, ainhalb an vnsers genadigen herren Graff Hugs von Wer-• denberg3 hofstat, anderhalb an des Bumanlis bongar- ten, ze dem dritten ort an Flären hofstat, vnd ze der Vierden siten an die gemainen sträss, Mitt der beschaidenhait, dz der vorgeschriben Hans murer sin husfrow vnd och sinü kind, vns vnd , vnsern nach-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.