— 217 Fr." katherin. — Rückseits der Urkunde (14. Jht.): 47; (15. Jht.): lange trucke toggenburg / 47, (16. Jht.): Wie frow Kathrin von Werdenberg / denen von Toggenburg Jrn Erbtail / so jr von Her Diethelmen von toggen-/burg gefallen für heimstür, geben vnnd ver I . . . . hatt, 1386, (neuzeitlich): A. 8. Cl. 2. / Cist. 19. / arca I. B B 1. (1 ist durchgestrichen). Druck: Stiftsarckiv St. Gallen, Ruhr. XIII, F. 3. C. O, K. III, Z. 2. — Wartmann, Urkundenbuch der Abtei St. Gallen IV (1899) n. 1930 (bietet nur einen Auszug der ersten Urkundenhälfte). Regesten: Vanotti, Geschichte der Grafen von Moni fort und Werden- berg (1845), Reg. n. 123 und S. 468. — Krüger, Die Grafen von Werdenberg, in MVG. XXII (1887) n. 488 und S. 223, 314. — Vanotti und Krüger datieren irrtümlich zu 1387 Nov. 6. Literatur: Butler, Friedrich VII. der letzte Graf von Toggenburg, in MVG. XXII (1887) S. 32 f. a graf bei Wartmann, b Ruodolf W. c Doppellaut bei W. nicht berücksichtigt. d offen mit Kürzungsstrich über en, W. liest trotzdem nur offen. e das übergesetzte Zeichen ist bei W. nicht berücksichtigt. f offen W. g i statt y, bei W. h fronv W. i Toggenburg W. k gen mit Kürzungsstrich könnte ev. auch anders aufgelöst werden, wie z. B. genempt. / W. liest irrtümlich gehörtint. m z statt tz bei W. n ünz W. o sechst usend W. p fünfhundert W. q Im Original ist hier zwischen den beiden Wörtern ein feiner Trennungs- strich. r bei W. irrtümlich gelait. s die Punkte stehen im Or., fehlen bei W. t ufgeben W. u von hier an ist Wartmanns Textwiedergabe nur noch eine auszugsweise, v ufgäb W. w daz W. x alles folgende fehlt bei W. bis aufs Datum.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.