— 199 — In mehreren Titzungen behandelte der Vereinsvorstand die Änderung der Tatzungen, die in der Jahresversammlung vom 19. November genehmigt wurden. Den wichtigen Gedanken des Naturschutzes weiter verfolgend, wurden entsprechende Wünsche der fürstlichen Regierung geäußert, die sich besonders auch auf den Schutz der Alpenpflanzen, der Wetter- tannen, der Findlinge usw. bezogen. Aus der Mitgliederbewegung soll mit besonderem Ausdruck der Teilnahme hervorgehoben werden, das; im Berichtsjahre sieden Mitglieder durch den Tod abgerufen wurden und zwar, am 3. März Frau Maria Rheinberger, Postmeisters-Witwe in Vaduz. Mitglied seit 1913. am 4. März Herr Josef Marxer, Bauunternehmer in Eschen, Mit- glied seit 1942, am 14. März Herr fürstlicher Landrichter Dr. Julius Thurnher, Mitglied seit 1914. am 26. März das Gründermitglied Herr Fritz Walser, fürstlicher Postrat in Schaan, am 39. Mai Herr Oskar Ospelt aus Vaduz, wohnhaft in Bregenz, Mitglied seit 1902. am 39. September Herr Regierungsrat und Landesarchivar Viktor Kleiner in Bregenz, Mitglied seit der Gründung des Vereines und am 9. November ein weiteres Eründermitglied, Herr Ober- lehrer Emil Risch in Triefen. Dieser Verstorbenen wurde in der Jahres-Versammlung gedacht und deren Andenken durch Erheben der Anwesenden von den Sitzen geehrt. Von den Eründermitgliedern ist nun nur noch eines am Leben. Dem Abgange von 7 Mitgliedern durch den Tod und einem Austritt stehen W Neu-Eintritte gegenüber und zwar Amann Viktor, Vaduz, Frick Ferdinand, Schreinermeister, Schaan, Frick Georg, Bauunternehmer. Schaan. Frick Arnold, Bauunternehmer, Schaan,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.