5») Jahresversammlung in Vaduz am 39. Juni ISVS. Nachdem der Vorsitzende Dr. Albert Schaedler die Ver- sammlung, zu welcher 33 Nereinsmitglieder und eine Anzahl Gäste erschienen waren, begrüßt hatte, wurde von Herrn Egon Rheinberger eine Auswahl von interessanten Fund- stücken, die man im letzten Winter bei dem Ausräumen der beiden Rondelle des Schlosses Vaduz zu Tage gefördert hatte, vorgezeigt und erklärt. Die Fundstücke erwiesen sich zumeist als Reste alter ornamentaler Kachelöfen vom 15. bis 18. Jahr- hundert aus den Stilperioden der Gotik und Renaissance. Eine nähere Beschreibung der Funde mit Illustrationen ist für das im Jahre 1906 erscheinende Jahrbuch in Aussicht genommen. Dem Berichte des Vorsitzenden über den Personal- stand des Vereines ist zu entnehmen, daß der Verein der- zeit 118 Mitglieder zählt. Durch den Tod verlor der Verein im verflossenen Jahre die Herren: Erni Wendclin, Altvorsteher in Triefen; Saxer Alexander, Dr., Sanitätsrat in Trübbach. Ausgetreten ans dem Vereine sind die Herren: Bcmzer Gebhard, Professor in Schmyz; Peretti Peter, geistlicher Direktor in Nendeln. Dagegen traten dem Vereine als neue Mitglieder bei die Herren: Hinkelbein Georg, k. b. Direktionsassessor in Lindau; Keßler Hermann, Oberingenieur und Vorstand des techn. Bureaus von Siemens und Halske in Tokio (Japan)! Ospelt Luzius in Chaux-de-Fonds; Rheinberger Anton in Vaduz. Der Schriftenaustausch hat eine begrüßenswerte Zunahme zu verzeichnen dnrch den Beitritt des historischen Vereines des uns benachbarten Kantons St. Gallen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.