— 207 — — besonders bei der Bürst — Stehlen des Holzes nnd Graserci ab- zuwehren, die Frevler hingegen nebst Ersatz des Schadens exemplarisch zu bestrafen sein. 29. Nachdem die Untertanen bis emher in ihren eigentümlichen Waldungen willkürlich und forstwidrig gebahrt'haben, so wird dieser Unfug künftig abzustellen und vom Oberamte auch in die Gebahrung, der untertänigen Waldungen Einsicht zn nehmen, dasselbe die Holzung, nur in so weit zu bewilligen haben, als ohne Gefahr für Holzmangel die Abstockung zulässig ist. 31. Überhaupt bietet das fruchtbare und wider Nordwinde geschützte Tal die Einladung zur Obstbaumzüchtung dar. — Das Oberamt wird daher den Untertan anch mit Nachdruck zum vermehrten Anssatz der Obstbäume verhalten und nach dem Beispiel des Wnrttemberger Landes die Anrainer an der Land- und Anhängstraße zum Aussatz derlei Bäume verbinden; jeder Grundeigentümer muß die Setzlinge herbei- schaffen, welche neben der Straße nach der Breite seines Besitzes er- forderlich sind, er erhält sie in aufrechtem Stand, bezieht dagegen den Nutzen davon. 35. Da sich bisher so manche Hintersäß- oder Jnleute ohne ober- amtlichen Konsens auf dem Fürstentum cingeschlichen haben und so auch den üblichen Hintersäßzins nicht bezahlet haben, so wird bei Vornchmung der jährlichen Konskription auf derlei Individuen ein vorzügliches Augen- merk zu richten, jene, so sich über ihre Nahrungsfähigkeit nicht auszu- weisen vermögen, abzuschasseu, die permanenten aber zur Zahlung des Schutzgeldes anzuhalten sein. 37. Da auf dein Fnrstentnm keine Feuerlöschordnung besteht, ist eine den dasigen Umständen angemessene in Vortrag zu bringen, einstweilen aber jede Gemeinde zur Anschaffung der Feuerhaken und Leitern, dann Wassereimer zu verhalten, welche unter einein zugänglichen Depot zu verwahren kommen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.