— 173 — und das Vertrauen des Fürsten erworben hatte. Josef Schuppler wurde alfo mit 1. Oktober 1808 zum Landvogt im Fürsten- tum Liechtenstein ernannt, traf aber erst nach beschwerlicher Reise im Spätherbste 1808 zu Vaduz ein.^) Bereits am 7. Ok- tober 1808 hatte er eine ausführliche, aus 46 Punkten be- stehende Dienstinstruktion erhalten; soweit diese Instruktion die öffentliche Verwaltung des Landes berührt, ist sie in ihren wuchtigsten Bestimmungen im Anhange unter ^ abgedruckt und läßt ersehen, wie sehr dem Fürsten die Hebung der öffentlichen Interessen des Fürstentums am Herzen lag und wie lauter seine Absichten waren. Es muß dies um so mehr betont-^verden, als der Ge- schichtschreiber Peter Kaiser )̂ in seinem, 1847 erschienenen. Die Enthebung Menzingers und die Ernennung Schupplers wurden der Bevölkerung durch einen vom Fürsten eigenhändig unter- zeichneten Erlaß vom 1. Oktober 1808 (L. R. A., Jahrg. 1808 Nr. 50) bekanntgemacht, in welchem es heißt: „Indem Wir euch die Enthebung des Franz Menzinger von weiteren Diensten andeuten, befehlen Wir euch gnädigst, Unserem Landvogt Joses Schuppler allen Gehorsam, volles Zutrauen und jene Achtung ununterbrochen zu bezeigen, die ihm als Unserem Stellvertreter gebührt nnd seine Eigenschaften verdienen, welche derselbe während seiner mehrjährigen Dienste als Gerichtsverwalter zu Unserer Zufriedenheit überzeugend bewiesen. Uns daher bewogen haben, ihm diesen ehrenvollen Posten eines Landvogts und andurch die Füh- rung unserer treuen Untertanen z u r O r d n u n g, sittlichen Vervoll- kommnung, zeitlichen Glück und Schutz ihres Eigentums anzuvertrauen". — Das war also urkundenmähig die Tendenz der Be- rufung Schupplers und nicht das, was Kaiser S. 500 u. ff. hierüber sagt und andeutet. > 2) Un jährlichen .Bezügen waren dem Landvogt Schuppler zuerkannt: 1000 fl. R. W., 80 Viertel Wein, 100 Pfund Alpenbutter, 30 Viertel Spelz- körner, 15 Viertel Türkenweizen, 2V Klafter Holz, freie Wohnung nebst dem Genusse eines größeren Areals von Obst-, Gemüse- und Ziergärten so- wie von Ackerland, endlich der Genuß einer auf fürstliche Kosten beige- stellten und erhaltenen Equipage; Schuppler erwähnt', in seinem Vcr- setzungsgesuche vom 26. April 1826 als Beweis der besonderen in Vaduz herrschenden Teuerung, daß ein Pfund Fleisch aus 9 Kreuzer zu stehen komme; nach diesem Maßstabe gemessen waren seine Bezüge keineswegs so knapp, wie es im Verhältnisse zur Verantwortlichkeit seines Amtes auf den ersten Blick erscheinen mag. (Ein Viertel — 10 Maß — 14.72 Liter.) 3) Peter Kaiser, geb. 1793 zu Mauren in Liechtenstein als Sohn bäuerlicher Eltern, gest. 1864 zu Chur als Lehrer an der dortigen Kan- tonsschule, war, wie wir von seinem Biographen und Landsmann Dr-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.