— 104 — 133Z. In diesem Jahre stirbt Amalia von Schellen b erg, Ge- mahlin des Balthasar Adelmann vvn AdclmauuSfcldcn nnd mied in der Pfarrkirche zu Schcchingen begraben, Ergänzungen zu Jausscns Geschichte des deutschen Volkes, Band 1I„ Heft 1, S, 
15, sttiX» 1534. Haus Ulrichs vvu Schcllcnberg zu .Kislegg Ge- mahlin Anna vvn Weiler hat aus Schlvß Altcnburg (auch St, Gallisches Lehen), das im Besitze ihrer Brüder ist, ein Ka- pital vvn 6000 fl, ' St, G, A, XXXI, I«N7 1333 März IS, In dem Prvzcsse, welchen Truchseß Heinrich v, Wald- bmg sür sich nnd seine Untertanen zn Einthürnen mit Wolf- gang vvn Schellenbcrg zu Kißlegg wegen des Zehnten in Eiuthürncn vor dem geistlichen Gerichte zn Kvnstnnz sührte, spricht sich dieses gegen den Truchseß ans, (Dieser appellierte an den Erzbischof in Maiuz und, da auch dieser gcgeu ihn entschied, nn dcn Papst,) Bvchezer, Gesch, deS Hauses Waldbmg 11, 81S, <̂i«>8 1333. Des Herrn Ulrich von Schellenberg allerunterthänigstes Gesuch bei S, K', K, Majestät Karl V,, ciucu eigenen Zoll zu Waltershvsen errichten zn dürsen, 1333 Fcbr, 15, Kaiser Karl V, erteilt Herrn Ulrich von Schellen- bcrg ans sein allerunterthänigstes Bitten die Gnade, vvn allem Fuhrwerk, welches durch dic Gerichte Waltershvsen nnd Sigrats- hvfcn gchet, aus ein jcdcS Pscrd 6 Hcller Wcggcld zu sordcrn, wvsür aber dic Straßcn immer iu gutem Stande vvn den Herren vvn Schellenbcrg erhalten werden sollen, Chrvnik der Psarre Kißlegg, Anhang, s<»i)i> 1333» Svnntag Laetarc, Der Landrichter Kaspar Klcckcr schreibt an den Abt vvn Kemptcn, als den Statthalter der östcrr, Lande, Tag war vvm Abt angesetzt wurden aus Palmsvuntag uud aus Mvutag nach Laetare zn Kempten in Sachen zwischen Hans Ulrich vvn Sch e llcn b erg-zu Kißlegg und den Vögten nnd Vvrmüuderu dcr Tvchtcr des sel, Ferdinand von Freiberg, Der Streit ist wegen des Hintersäßcn Hans Wvchner vvn Arißried, Es wird dem Abt ferner angezeigt, daß seit einem Jahr der Landvvgt befohlen habe „Ihre Neun Jnn der Herschaft Kißlegg gesessen, umb das Sv außer dcr Landvogteu Obeekeit einen ent- leibten Körper in die Hcrschast Kißlegg geführt, als einen Über- griff mit Landgericht sürznnchmen; Ivclches gcschchcn. Darauf dic vvn Schcllenberg und von Frcibcrg dic gcladcnen ihre Unter- thanen mit Vorlegung ihrer Freiheiten abgeordnet. Aber ans
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.