— 53 - 27. Frick 1503 — 1600 ? Laut Legerbuch versteuert 1584 Thinus Frick 1500 Gulden. — Schon 1503 ist Gabriel Frick in Vaduz erwähnt in Jahrbuch 27 Seite 55, dann anno 1515 Hieronimus Frick als Besitzers eines Viertels von Zehenten. Es dürften aber nach bisherigen Forschungen zu schließen die Vaduzner Frick bald nach 1600 ausgestorben sein. 28. Fritsche 1584 — ? Laut Legerbuch versteuern 1584 Martin Fritsche sel. Kinder IMÄulden. 20. Frömmelt 1800 — 1815 ? Im Verhörprotokoll 1800 ist bei Austeilung der Neubruchteile am Rhein und Spania an der Landstraße erwähnt Anton Fröm- melt, Weißgerber; derselbe auch anno 1809 im Seelbeschrieb und 1815 in der Conscriptionsliste in H. Nr. 62 alt. verzeichnet. Wei- teres ist über ihn nicht bekannt. 30. Futscher (Fuetscher) 
1584 — circa 1630 Laut Legerbuch versteuert 1584 Hans Futscher 100 Gulden. Laut Totenbuch stirbt 1667 Meister Thoma Fuetscher, 1693 Bar- bara Fuetscherin. 31. Gabriel 1584 — ? Laut Legerbuch versteuert 1584 Anna Eabrieli 40 Gulden. Dann laut Verhörprotokoll sub 10. 5. 1685 in Vaduz: der Gerber Lorenz Gabriel. 32. Gallegger 1726 — ? Laut Rentambtsrechnungen zahlt als Hintersaß anno 1726 Baihassar Gallegger. 33. Easjner (Eoßner. Gasner) 
1584 ff. Laut Legerbuch versteuert 1584 Michael Gaßner. Zoller, sambt seiner Hausfrau 180 Gulden, dann Christa Gaßner 40 Gulden. Eine Verbindung von diesen beiden zu dem Stammbaum der heu- 5 .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.