— 165 — für alle min erben, der vorgeschriben Lüt. vnd. des kofs. wer ze sinn'', für aigen nach reht gen / menglichem wa ald wenn sin der vorgenemt. herre. Abt. J oh ans . . sin nächkomen ald das vorgeschriben Goczhus. ze Sant. Johann, ald die vorgeschriben Lüt bedurfent / vnd notdurftig. sint, än geuärd Vnd ze offenem waren vrkünd. vnd. stäten sicherhait. aller diser vorgeschriben. ding, henk ich . . Vlrich. von'. Richenstain da vorge /nemt. min. Jnsigel. für mich vnd für alle min erben, an disen. brief, Der Geben ist. ze: Costentz in dem. iare Do man. zalt. von. Gottes, gebürt Drüzehen-,hundert Jar. Sechzig iare: vnd darnach in dem anderen iare: an dem. nahsten. fritag. vor Sant. Bar- tholomeus tag. des. zwelfbotten . . / . — Übersetzung. Allen denen, welche diesen Brief lesen oder lesen hören ver- künde ich Ulrich von Richenstein in meinem und meiner Erben Namen öffentlich, dass ich nach reifer Ueberlegung und nach Bescheid der hier genannten Leute den Konrad von Unterwasser,1 seinen Bruder Rudolf, Rudolfs ehelichen Sohn Nikolaus, des Niko- lausen eheliche Tochter Bela, die Geschwister Ulrich, Rudolf, Hein- rich und Mathild an der Egg, Bruderkinder der vorgenannten Konrad und Rudolf, die mein rechtes Eigentum waren, mit Leib und Gut" und mit allen Rechten recht und redlich verkauft und zu kaufen gegeben habe dem ehrwürdigen Herrn Abt Johann2 von Gottes Fügung Abt des Gotteshauses St. Johann im Tburtal,3 Bene- diktinerordens und Konstanzer Bistums. Ich habe sie ihm und sei- nen Nachfolgern °sowie dem oben geschriebenen Gotteshause um 72 Pfund Pfennige guter Konstanzer Münze verkauft, die mir an den Stätten, wo ich zu meinem Frommen mitgehandelt habe, gänz- lich ausbezahlt worden sind. Ich habe die oben geschriebenen Leute mit Leib und Gut und allem was zu ihnen gehört dem obge.nannten Herrn Abt Johann und dem Gotteshause zu St. Johann auch über- 11*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.