— 155 — daz die vorgeschriben Burger von sant Gallen / an der sache2 vnschuldig sint vnd hab ouch des ein lieplich richtung mit in genomen vnd bin ouch vmb / die sache gar vnd gentzlich ir guter getrüwer" frund worden das ich noch nieman von minen wegen si dar-/vmb niemer mere geuehen6 süln in keiner wise vnd sol ouch ich in diz richtung niemer mere abgesagen dekeins / weges . . vnd sint dirre vorgeschriben sache tägdinger gesin her Hartman der Meiger von windegg3. Ritter vnd Eber/hart von Sax4 . . vnd dirre vorgeschri- ben sache ze vrkünd das ouch das also stete vnd veste. belibe so hab ich der . obgenempt Markwart von Schellenberg min eigen Jnsigel ge- henket an disen brief. vnd hab erbetten die ob/genempten hern Hart- man den Meiger von windegg vnd Eberharten von Sax daz si ze minen wegen vmb diz vorgeschriben Sache ir Jnsigel sülend henken an disen brief . . wir die vorbenempten Hartman der Meiger von / windegg vnd Eberhart von Sax veriahen ouch das wir durch bätte willen dez obgenempten Markwarten von / Schellenberg vnd wan wir ouch der sache tägdinger sin gesin vnsrü eignü Jnsigel gehenkt haben an disen / brief der geben ist ze wesen an dem neh- sten Mentag nach sant Gallen tag do von Gottes geburte warend / drüzehenhundert vnd fünftzigc Jar dar nach in dem achtenden Jar. Original im Stadtarchiv St. Gallen. Südliches Pergament 25,5 X 17 cm. Gotische Kursive in dunkelbrauner Tinte. Vorlinierung nicht ersichtlich, Zeilen- führung nicht ganz gerade, in der untern Hälfte etwas mehr Zwischenraum. Durch leichte Umbiegung vorberändert. Unten Plica, woran an Pergamenlstrei- fen die drei Siegel eingehängt sind. 1. «J< STMARQVARDI. DE. SCHELLENBERG. Im rankengeschmückten Siegelfelde lediger Spitzschild, 4 Mal geteilt. Siegel rund, 3 cm. Hinten drei Kerben. 2. >i< S' HARTMANNI DE. 
(W)INDEGG. Im leeren Siegelfelde Spitzschild mit springendem Steinbock. Rund, 3 cm. Hinten 3 Kerben. 3. >J< S'.VLR. EB'HARDI. D\ 
SAX. Im begitterlen Siegelfelde gespaltener Spitzschild mit Helm und Helmzier. Siegel rund, 2,8 cm. Hinten runder Ein- druck. — A tergo s. 16: Richtung mitt Marquarten / von Schellenberg vnnd der Statt / Sant Gallen anno 
1358 und die Lage-Signatur: Tr. XXX. 3. Druck: Wartmann, Urkundenbuch der Abtei St. Gallen III (1874) n. 1536. — Büchel-Marxer, Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein 4 (1904) S. 175 f., n. 545.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.