- 103 
- Auf den ersten Blick könnte man glauben, man hätte es hier mit einem begonnenen Straßenbau zu tun, doch es muß diese An- nahme sofort als Absurd sollen gelassen werden. Der heute nicht mehr tiefe Graben verläuft nämlich etwa 1» Meter unterhalb und nahezu parallel zur Grathöhe. 
Eine solche Straßenanlage bei den hier gegebenen Verhältnissen wäre völlig sinn- und zwecklos. Beim Lesen der Schilderungen der Franzosencinfälle in der Helbert'schen Ehronik stieß ich auf folgenden Passus- „ ... Es war Samstag den !). März (17W) war wieder ein Scharmützel außer Planken beim Tobel, zwischen den Franzosen und den Kaiserlichen, welches aber kaum zwei Stunden dauerte, und die Kaiserlichen flüchteten sich über den Berg und die Franthen be setzten Planken."
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.