— 45 — Unter dem Titel Rechnungsmängel sind in Ausgabe 4 fl 35 kr 2 dl Alle Ausgaben bei sämtlichen genannten Ämtern betragen 14 081 fl 18 tr Z dl Blatt 118 beginnt die Rechnung über die Naturalien, aus der hier einiges festgehalten werden soll: Blatt 114 Beim Burggrafenamt: Für 1786 hat der Herrschaft!. Anteil am Hanf- und Flachszehent betragen 43 Pfund Hanf. Flachs sei in der oberen Herrschaft keiner gepflanzt worden. Blatt 115/1ZK An Ziegeln, 
Empfang Dnchpwttc» Bodcnstcmc Hohlziegel Vom 1. Brand 20319 2867 197 88 Vom 2. Brand 20316 3036 — 168 Vom 3. Brand 17950 3000 — 150 58585 8903 197 406 Hievon sind außer den in der Geldverrechnung als verkauft ausgewiesenen Ziegeln in nsturs abgegeben worden zum Zoll- haus, zum Amtsstall, zu des Rechnungslegers Wohnung, zur Mühle, zum Schloß, zur Ziegelhütte, zum Maurer Pfarrhof und an die Väter Capuziner zu Mels. AnKalk ergaben 3 Brände 294 Meß 2 Viertel. Blatt 117/118 Außer dem verkauften Kalk ist in n-uurs solcher abgegeben worden „in die Gruben" 86 Meß. Zum Straßenbau bei der Brugg in der Schaanwalder Mühle 4 Meß. In den Bockwingert 36 Meß 3 Viertel und zum neuen Pfarrhof zu Mauren 54 Meß. An Nägeln wurden vom Naglermeister Birker geliefert: 1360 ganze Bretternägel, 0 Halbe Bretternägel, 6000 Dachnieten, 50 Bhänt-, 58 Schloß-, 400 Vodennägel. 80 ganze Leistnägel, 0
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.