— 42 — Tortel- und Schloßkellerkosten. Dem Franz Taver Easner,'Triesen für 2 neue Weinfässer, 500 Viertel haltend 60 fl Dem Küfer Baptist Quaderer zu Schaan für 2 neue große Gelten, 2 neue Viertel und 2 neue Trachter in den Bocktorkel 3 fl 44 kr Demselben für 2 große eichene Stöcke zum neuen Torkelbett im Bock „welche er gnädigster Herrschaft zu Gefälligkeit hergelassen" 24 fl Dem Joseph Häßler des Gerichts und Cons. für einen Torkelbaum 24 fl Dem Richter Rochus Fehr für 2 Stück Eichen zu Erundschwellen 18 fl Den Gemeinden Eschen und Gamprin für 6 Eichen zu 4 Hauptschwellen, 2 Hauptriegeln und 4 Hauptsäulen 36 fl 4 weiteren Parteien für 5 Eichen zus. 32 sl 4 weiteren Parteien für Nußbaum- und Eichenholz 23 fl 30 kr 3 Parteien für nicht näher bezeichnete Liefe- rungen 16 fl 23 kr (bei obigen Eichenholzbezügen scheint es sich um Herstellung eines neuen Torkelbettes zu handeln) 257 fl 37 kr Für Fuhr- und Handfrohnen') Dem Küfer Eutschalk für 11 doppelte Wä- gen, „welche den Weinmost aus dem Torkel der oberen Herrschaft auf das Schloß geführt" 2 fl 2 kr Dem Ferdinand Rheinberger für die 2 neuen Fässer von Triesen auf das Schloß führen 2 fl 4 fl^2 kr Für Kellerei-Requisiten Für 10 Pfund Schwefel samt Zubehör 2 fl für Reparierung des kleinen Visierstabes 15 kr ') „Frobncn" scheint hier schon nicht mehr die Bedeutung unentgeltlich zu leistender Arbeit, sondern von Arbeitsleistung überhaupt gehabt zu haben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.