Dem Soldat Jakob Rheinberger für Ab- laden und Versorgen des Zehenten Den 1786er Türken „auspretschen" im Okto- ber 55 Tage zu je 4 kr Für Aufhängen 3 '/- Tage je 8 kr Dem Jakob Schreiber, Zehentknecht zu Mauren, in der unteren Herrschast Zehent von Fesen und Gersten einsammeln, 13 Malter, 6 Viertel, 8 Meßle, das Malter zu 7'/- Viertel, je Malter 40 kr Demselben, den 1786er Zehenttürken Ein- sammeln, ausmachen') und Aushängen 40 Vier- tel und 8 Meszle. 10 kr vom Viertel Drescherlohn: Den Zehentdreschern zu Lichtenstein, 6 Mann jeder 4 Tag zu 2V kr und der Wannerin 4 Tag zu 20 kr Den Zehentdreschern zu Mauren das 11. Viertel als Drescherlohn Den 1786er Zehenttürken aus- machen '') im April, von 42 Viertel je 1 »^ kr (aus dem niedrigen Lohnansatz muß geschlossen werden, daß die 42 Viertel sür den Mais an den Kolben galten) Frohngeld für Einführen der Zehentfrüchte zu Schaan und Vaduz sowie von der unteren Herrschaft Eesamtgeldausgaben beim Kastenamt Blatt W - 105 Geldausgaben bei der Kelleramtsrechnung Besoldung und Wartegeld Der Herrschaft!. Küfer erhielt bar >) Hier offenbar gleichbedeutend mit „ausvretschen", >̂ Entkernen des Maiskolben
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.