— 34 — Die meisten Aufträge hatte ein Bau- meister Jakob Schnitterle. An besonderen Arbei- ten sind aufgeführt: 1 eisernes Gitter mit 74 Pfund zu je 8 kr, 1 Stotzkarrenrad zu 1 fl (an Wagner Joseph Frömmelt in Schaan), Herstel- lung eines Schüttbodens für das Getreide, eines Drahtgitters „damit die Vögel nicht zur Frucht kommen und der Luft dennoch seinen Durchzug habe", dann zwei Eisengitter in die Kreuzstöcke „ebener Erde nächst an dem Cassa Eewölb". Dem Nagler Josef Birker wurden bezahlt für 64V Stück Brettnägel 24 kr (je 1VV). für 50 St. Bodennägel 28 kr je 100, für 55 Leistnägel je Stück 6 kr, für 12 große Klammern 12 kr je Stück und für 6 Stück große eiserne Hacken 18 kr das Stück. (Diese Eisen-Preise erscheinen im Ver- gleich zu anderen Waren hoch). Blatt 81 Ausgaben für Pfarrei- und Beneficiat- häuser. — — Blatt 82 Ausgaben f. die Herrschaft!. Mühle in Mühleholz von einem Teile des Ge- samtaufwandes von 80 fl 1 V4 kr hat die eine Hälfte die Herrschaft, die andere der Mühlepächter bezahlt. Ausgehauene Reibe- stöcke, Stachel und Eisen, Fuhrlohn, Zoll und Weggeld für Mühlesteine (11 fl 30 kr) hat die Herrschaft zur Gänze bezahlt. Blatt 83 Für Schloß- und Hofkapellen aufgewendet: 23 fl 54 kr Darunter dem Äoseph Staad, llhrenmacher in Rorschach „wegen Zurichtung der Kirchen- Uhr der hochfürstl. Kapellen bey St. Peter zu Schaan" nach Abkommniß mit der Gemeinde die Hälfte mit 9 fl 5 kr.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.