— 32 — Lĉ-tt 75 Dem Forstknecht von 3 fl 24 kr für ein- gelieferte Fasznachthennen 10 kr Dem Landweibel Joh, Jakob Wohlwend von 59 fl 24 kr für eingelieferte Fasznacht- hennen 2 fl 58 kr Dem gleichen vom Schäfshabcrzins, Haber- zins u. Hubsteuer mit zus. 47 fl 4 '/.> kr 2 fl 21 kr Dem Rechnungsleger für von ihm einge- brachte Restanzen aus 1784 und 1785 45 fl 52 kr Die Einzügerlöhne betrugen insgesamt Blatt 7«, An Interessen nichts in Ausgabe, weil der Rechnungsleger von seiner durch einen Kapital- brief gestellten Kaution in Höhe von 900 fl den Zins selbst bezieht. Ausgeliehene Kapitalien (aus den Eingängen für Kapitalzahlungen) Gnaden- und Almosenge l d e r: Den Vätern Kapuziner zu Mels Den Hausarmen wöchentlich 39 kr Der Barbara Singerin, bewilligtes Ena- dengeld Der Antonio. Singerin, ebenso Blatt 77 Botenlohn und Postspesen: Dem k. k. Postamt Feldkirch für 1786 Dem Amtsbot Johann Rheinberger für wöchentlich zweimal nach Feldkirch mit den Briefschaften und solche abholen demselben für Extragänge Nachtrag f. 1785 
218 fl 27 kr 3080 fl — 15 fl') 26 fl 40 fl 25 fl 106 fl 66 fl 35 18 fl 3 fl 6 89 fl 41 kr 
kr kr ') Wird heute noch bezahlt mit Fr. 2S.25
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.