— 91 — 1277 — 1281. Kurhtmeister widmet beiden Zeitabschnitten je ein Kapitel, den Verkauf des Hofes Eschen aber setzt er in die Zeit von 1277 — 1281, sodass die Datierung auf 1276 sowieso hinfällig wird. a' vordren Ms. Zürich. 1 Ramstein im Badischen Bezirks-Amt- Triberg. 23. Auszug St. Gallen, 1282 Januar lo. Wilhelm (von Montfort), der erwählte Abt von St. Gallen, weist dem Rumo von Ramstein nach seiner Abdankung von der Abtei (propter imbe- cillitatem, et debilitatem persone, qua impediente, Regiminj ipsius abbatie, intendere non potuit)1 für seinen und seiner Dienerschaft Unter- halt 100 Mark Silber jährlich aus Einkünflten der Abtei an, was u. a. von Maiquart von Scltellenberg verbürgt und besiegelt wird. .... Jtem" de Monte dicti Blankin2 vnam libram Et6 ad maiorem cautelain, pro obseruatione indubitabili premissorum hos predicto Rvinonj, et Reuerendo domino. alberto dei gratia abbati / augie maioris3 predicto domino, Cünrado de Stöphiln4 Canonico Argentinensi5. Diethelmo de Ramstein0 Rectori Ecclesie in vlma7. et hainRico de Griessenberch8 Nobili, nomine ipsius Rvmonis, obsides dedimus, et assignauimus, seu fideiussores, videli- cet fratres nostros Carnales / supradictos, Menegolduin de Nellin- burch". Fridericum de Togginburch10 Comites. Hainricum de Griessinberch; Rvdolfum et VI. de Gutingen11 Nobiles; Eber. Dapiferum de Walpurch12; VI. de Boderae13; Wal. de Algöwe14; Marquardum. de Schel-/linberch15; Frider. de Riet16; Cvn. de Sulzberch17. et dominum Gunthelmum milites. § Cvnrädum Monetarium Constantiensem18. Walt, et Burch. de Hoven fratres
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.