— 77 — erfolgenden Svecial-Jnstruction, dann denen Buchhalterei- und ver- schiedenen Commissions-recessen trewlich nachgeleben, mich so wenig, als die meinigen von jemandt, wer der auch wäre, unter dem prae- tent einiger accidentien oder anderer Ergötzlichkeit mit gaben und Schankh nicht bereichern, mich von niemanden mit Eelt oder anderm nec per directum nec per inderectum corrumpiren lassen, sondern alleinig an meiner gnädigst verordneten Besoldung und wohlher- gebrachten accidentien begnügen und mich wohl in allem, wie es zu des Fürstlichen Hauses Liechtenstein wohlweisen und dieser Landen auffnahmb am vorträglichsten seyn kann, und einen gewissenhafften und Ehrliebenden Manne wohl anstehet, verhalten wolle, unv solle, alles getreulich undt ohne gefährde. So wahr mir Eott helfe. Anhang Nr. 4 Jurament des newen Landt-Schreibers in dem Fürsten- thum Liechtenstein: Joseph Mayer, welches abgelegt worden den 28. Aprilis 1727 Ich N. N. schwöre Eott, dem Allmächtigen, der gebenedeyten, von der Erb-Sünd Unbefleckten Mutter Gottes Maria, allen lieben Heiligen und dem durchlauchtigem Fürsten und Herren, Herren Jo- seph Johann Adam, des Heiligen römischen Reichs Fürsten und Re- gierer des Hauses Liechtenstein etc. etc. und deroselben rechmäszigen Nachfolgern: getreu, hold und gowärttig zu seyn, Jhro Durchlaucht schaden zu warnen und zu wenden, dero Nutzen Herentwegen zu be- fördern nach meinem besten Wissen und Vermögen; Insonderheit aber alle mir zukommende fürstl. Befehl jederzeit genauist zu voll- ziehen, die meiner Obsicht anvertraute Cantzley-Acta und Archiv in meiner sorgfältigen Verwahrung zu halten, davon im geringsten nichts alienieren, auch ohne Vorwissen und Vergünstigung des mir vorgesetzten Landtvogtes niemanden keine Copias daraus zu erthei- len; Herentgegen aber dasselbe suchen in richtige Ordnung zu brin- gen, darüber ein ordentliches Register zu begreiffen, auch künftig- hin alles in seinen gehörigen Rubriken zu registrieren und wann solches einmahl geschehen, dabey zu erhalten. Benebenst aber Jhro Durchlaucht Hohe Landesfllrstl. regalien. Obrigkeith, Recht und Ge- rechtigkeit auf das beste besorgen zu helfen und darwider keinen Ein- griff nicht zu gestatten, sondern so dergleichen von jemandem, wer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.