— 64 — Schaanwälder '. Zoll und Wegmauth 1782 sf. Joh. Georg Matt. Wirth 1785 ff.' Franz Anton Jäger 2. 4. 1814 ff. - (siehe Anhang Nr. 19!) von 1821 — 1834 diese Zoll- und Wegmauthstelle ausgelassen und dafür in Mauren und Nendeln (siehe unten!) Martin Joseph Marxer 30. 8. 1834 ff.lt. Reg. Arch. 42^2 Matthäus Marxer, Schaanwald 1867 ff. geb. 1837. gest. 1912 (Pintza) Weggelo-Cinnehmer 1) I. E. Matt geb. 1744. gest. 1816 Besitzer der Haus-Nr. 1 und Mühle im Schaanwald. Ausseher auch sür die Rodordnung. Eemcindevogt und Kirchenpfleger: er erlebte im Schaanwald die Kiimpse zwischen den Franzosen und den Oesterreichern anno 1793 im März und das Haus etc. erlitten schweren Schaden und alles war ausgeplündert. — Aus ihn folgte 2) als Zöllner sein Schwiegersohn Jäger Franz Anton, geb. Vaduz 1783. geheiratet 1809 mit M. Barb. Matt. gest. 1853. von Beruf Steinhauer und Müller, er ist der Stammvater der Jäger im Schaanwald 3) Martin Joseph Marxer geb. 1799 in Bludenz. wo sein Vater Adam Marxer verheiratet war mit A. Kathr. Strolz von Brunnenseld bei Blu- denz. sonst aber Eschnerbürger, von Beruf Schuhmachcrmeister. gest. 1827: er und vor ihm sein Vater: Weggeld- und Zoll-Einnehmer in Nendeln. Martin Joseph war dreimal verheiratet und dessen dritte Frau M. Cres- centia geb. Quaderer. heiratete dann Wendelin Fehr von Nendeln-Tisis. der der Stammvater der Schawiilder-Fehr wurde. M. I. Marxer starb 1858 Nota bcue! der Schlagbaum und die Kette kam später vom Gasthaus im Schaanwald weg. mehr gegen die Tisner-Erenze zu und um 1879 wurde diese Zoll- und Wegmauth-Stelle mitsamt denen in Balzcrs. Vaduz. Schaan und Bendern laut Lanottagsbeschlusj aufgehoben. Wegmauth-Er- gebnis im S?>aanwald 1879 : 124 sl Nendler --Zoll und Wegmauth Adam Marxer 1821 — 1827 geb. 1779 in Nendeln, (siehe oben!) Martin Joseph Marxer 1827 — 1834 (siehe oben!) Maurer-Zoll Johann Wohlwendt, Weibel 1821 — 1834 (s. oben Landtroeibel!) Nota bene! anno 1783 Scbawälder Weggeldertriignis für den Einnehmer als sein Lobn: 22 sl 12 Kreuzer anno 1793 Zoll und Weggelder-Lohn 56 sl 43 Kr und 3 Vaizcn: unter den Schindeln im Gasthaus im Schaanwald sind dicke Lagen alter Zoll-Quittungen, dort eingelegt und angenagelt als Isolation gegen die Kälte: gelegentlich einer Reparatur an der Hauswand fand ich ganze Bücher solcher Zoll-Polletten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.