— 63 — die Wcggelder oder Weggeld- lWegmautb-» Einnehmer erhalten früher 6 Kr, Lohn für jeden eingehobenen Eulden: dann ab 1792 je 19 Kreuzer, siehe Conserenz-Protokoll 1702 fol 2g! für Vaduz aber ab 1792 Extra-Abrechnung! Eränz - Zoll : Klein-Mels Heinrich Fill vom Kleinen Mels 1613 um 12 sl jährlich verliehen Adam Nutt 167g Zoller und Umgeloer auf drei Jahre per 20 fl jährlich Adam Nutt 1682 für drei Jahre verlassen um 60 fl Johann Jakob Burgmayer 1723 ff. Jörg Burgmayer 1731 ff. Johann Jakob Burgmauer 1736 ff. Johann Baptist Burgmayer 1755 ff. Johann Ulrich Vogt 1772 ff. gest. 1804 Franz Joseph Negele 1801 am 8. 2. in Pslicht genommen Joseph Nigg 1812 am 7. 3. vereidet worden Christian Tscholl 1819 ff. geb. 1773, gest. 1847 Nr. 107 alt Wehr-Zoller in Balzers Johann Baptist Estöhl 1750 ff. Joseph Steeger 1758 ff. dann seine Witwe: Katharina geb. Helberthin 1772 fs. Hans Jörg Steeger, Würth im Rambschwagcr-Haus 1778 fs. ab 1782 Weggeldeinzieher Balzers Johann Baptist Brunhart, ab 1793 auch zugleich Zoller, er dankte ab Ende 1797 Johann Joseph Wolfinger 1798 13. 1. ff. gest. 27. 4. 1811. auch Weggelder sein Sohn: Florian' 1811 8. 5. ff. (siehe Anhan Nr. 18!) Zweiter Zoller in Balzers 1791 — 1833 Anton Estöhl Weg und Zoll Balzers und Rheinstrasze seit 1. 1. 1833 vereinigt bei Joh. Baptist Vogt, Lehrer 1) Florian Wolfinger geb. 18. 11. 1782 in Nr. 31 alt Balzers. gest. 18. 5. 1850. seine Frau Magdalena Rucschin von Eisingen, siehe Ehecontract sub 5. 2. 1805 Regierungsarchiv. Er ist der Vater des Pfarrers Thomas Wolfinger, der gestorben in Bayern, dann des vulgo Trümmeli Sans, gest. 1300. etc. Nota bene! Weggeld Balzers anno 1783 als Lohn 14 fl 48 Kreuzer Weg und Zoll 1786 45 fl 24 Kreuzer Eränz-Zoll: Mäls 1793 39 sl 2 Kreuzer
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.