— 109 Vereinschronik. ^) Jahresbericht (Erstattet vom Borsitzenden) Das laufende Vereinsjahr brachte insbesondere auf dem Ge- biete der urgeschichtlichen Forschungen wieder wertvolle Ergebnisse. Die bereits im Jahre 1935 vorgenommenen Grabungen am Borscht bei Schellenberg wurden Heuer fortgesetzt, nachdem die obere Fläche des Borscht abgeholzt war. Die Arbeiten wurden von unserem Vor- standsmitgliede, Herrn Oberlehrer David Beck geleitet und haben wichtige neue Feststellungen gebracht. Sein Bericht über diese Gra- bung ist in diesem Bande enthalten. Herr Oberlehrer D. Beck wurde bei seiner Arbeit durch Herrn Reallehrer B. Frei in Mols, dem bekannten llrgeschichtler des St. Galler Oberlandes, in verdankens- wertester Weise unterstützt. Auch den Grundeigentümern soll an dieser Stelle nochmals gedankt werden für ihre Erlaubnis zur Durchführung der Grabungen. Es ist beabsichtigt, diese Grabungen im kommenden Jahre fortzusetzen, um einmöglichst abschließendes Bild von der urgeschichtlichen Siedelung am Borscht zu bekommen. Die Verarbeitung und Verteilung der Funde vom Lutzenglltle im Landesmuseum hat große Fortschritte gemacht, und es befindet sich ein größerer Teil dieser Funde nun wieder in Vaduz. Wir hof- fen, durch eine Umstellung in unserer Sammlung einige der interes- santesten Ergebnisse der Grabungen am Lutzenglltle im Rathaus in Vaduz aufstellen zu können. In Hinsicht darauf, daß die letzten Aus- grabungen am Lutzengütle unter Mitwirkung des schweizerischen Landesmuseums in Zürich erfolgt sind, wurden entsprechende Fund- stücke diesem Museum überlasten, und diese werden dort zur Aufstel- lung gelangen. Herrn llniversitätsprofessor Dr. Emil Vogt in Zürich und seinen Mitarbeitern sei an dieser Stelle neuerlich ver- bindlichst gedankt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.