- 10 — Äber diese 8cbreibu»gen, mögen sie so alt sein wie ins» will, geben Keinen ^ufscbluss über ibre Redsulung »nd über den V ert der Lndung. folgende I>ainen aus der (?egend von Lbur möcbten bier nocb in die- selbe Reibe Kommen: Fc'/iKV-v/ttt'', c?/av«». L7m/u2, Uau.»^, 67»/»^ sus clem Xlll. labrbundert. ^ucb die Ltvmologie dieser ZXsinen ist bis jetzt unaufgeklärt geblieben'^). I?s wäre übrigens ein leicbtes Arbeiten, wollte msn die ^abl der Namen in u:̂, die insbesondere in den rätiscben Rbeintälern vor- Kommen, nocb vergrössern. Da ist z. R. in Nedels, /?>su ist /.evonoce wolil senon eine lütinisierenlle 8cI>reit»inA kür -ot- »6er »lsc/t . . ., velcn letaleres Ulier 22) ^. 8enort->, 0a» /.an-izcna/libii-i von Lnur im 14. /anr/iuno!ert, üeiiaZe -!> von ?>s»Is »n6 8cnorls. /iälisc/ie» /Vamris. ?llricn-I.eip^iß 1939, 8. 13, 31, 38, 53, 85, 112, 125, 145 un, op. cie., vol. eil., 8. 214. 26) von ?lsnls und ^. 8cKorts, oo. cil., vol. eit., 8. 157. 2s) K. Vieli, Die T'ernii'iolozie 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.