— 92 — Einige Tauschinstitute mußten gestrichen werden, weil keine Aussicht besteht, mit diesen in absehbarer Zeit den Schristenaustausch wieder aufnehmen zu können. Die 46. ordentliche Jahresversammlung wurde am 20. Oktober 1946 im Easthos z. Engel in Balzers abgehalten. Sie war ausge- zeichnet durch die Anwesenheit Ihrer Durchlaucht der Frau Fürstin Eins, Sr. Durchlaucht des Herrn Prinzen Alois, Sr. Durchlaucht des Herrn Prinzen Heinrich und des Herrn Grafen v. Wilczek, die den Referaten mit besonderer Aufmerksamkeit folgten. In seiner Begrüßung gedachte der Vorsitzende noch zweier Jubiläen: Vor 80 Jahren, am 24. August 1866 löste sich der Deutsche Bund auf, womit unser Land die letzte politische Bindung mit einem anderen Staat ausgab, und am 5. Oktober 1946 waren es 25 Jahre, daß die jetzige Verfassung des Fürstentums die landesherrliche Sanktion erhielt. Das Protokoll, der Geschäftsbericht und der Rechnungsbericht wurden genehmigt, und dem Kassier wurde Entlastung erteilt. Dann hielt Herr Lehrer Schäpper seinen weiter oben erwähn- ten Vortrag über Sinn und Zweck der Familienforschung, für den dem Referenten auch an dieser Stelle aufrichtig gedankt sei. Hochw. Herr Kanonikus A. Frömmelt berichtete über den Stand der Maßnahmen im Vollzuge des Denkmalschutzgesetzes, ferner über einen Grabfund am Runden Biichel bei Vaduz unter Vor- zeigung zweier Tonschalen, die aus diesem Funde zusammengesetzt und ergänzt werden konnten. Das eine dieser Gefäße ist ein be- sonders schönes Stück. Einen Bericht über diesen Fund sowie Ab- bildungen der Gefäße und der Fundstellen finden Sie in diesem Bande. Herr Oberlehrer Beck machte Mitteilung über die Sondierung auf dem Malanser oberhalb Eschen und zeigte einige interessante Fundstücke sowie den besonders schönen Krug aus der Schussenrieder Schicht am Lutzengütle. Bericht und Abbildungen vom Malanser enthält dieser Band ebenfalls. Herr Reallehrer Frei aus Mels, der sowohl seinerzeit bei der Ausgrabung am Lutzengütle, als auch bei der Sondierung auf dem Malanser in dankenswerter Weise mitwirkte, wies noch besonders auf die Bedeutung der Durchforschung des Lutzengütle hin.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.