184. 1415 November 11. Claus ab Planken verkauft mit Willen und Gunst seines Herrn Wolfhart von Brandis an Hans Kobler, Bürger von Feldkirch, zwei Viertel Schmalzzins ab seinem halben Anteil am Gut zu Planken, das seinem Vater selig gehört hatte. JCH1 Claus ab B 1 a n k e n n2 vergich offenlich mit vrkuend3 / disz brieffs dz ich mit guotem3 willen vnd wolbedachten / sinn vnd muot3 ze den zyten vnd tagen do ichs mit dem/rechten & fuer3 mich vnd all min erben vnd nachkomen wol-/kreffteclich getuon3 mocht Sunderlich mit willen gunst / vnd hande de4 Edeln mins gnaedigen3 herren Junckherr w o 1 f f s / Von B r a n n d e z3 dez Junngen frygen Recht redlich vnd aigenlich / ze koffend geben hab ains staeten3 Ewigenn6 koffs Hannsenn6 dem / kobler Burger ze Vaeltkirch vnd allen sinenn6 erben vnd nachkomen / zwaij vierteil schmalcz guocz3 kuemolken3 veltkircher masses / Rechcz ewigs vnd jaerlichs zirtsz vnd schmalcz gelcz vsser / vnd ab minem aigenen halbtail vnd allen minenn6 rechten an/dem guot3 vff plan- k e n gelegenn6 an huse vnd hofe hoffstat vnd / hofraiti jn fang vnd gesaes3 mitenander dz wilend mins vatters / seligen gewesen ist & dar an der ander halbtail minenn6 geschwuestergten / zuo3 gehoerd3 Stosd obnen an fritschi7 zehenders8 guot vnnenn6 an/ die strausz anderthalb an Henni schaners9 guot3 dz vormauls / ledig vnd los ist Dar zuo3 vsser vnd ab allen andren minenn3 / stucken vnd guetern daselbs vff p 1 a n k e n gelegen wie die gestalt / oder genannt sind Es sy aigen ald lehen war an die je stossend / was ich huett3 ze tag als der brieff geben ist jendert da habe / nuet3 hindan geseczt vsser vnd ab grund vnd graut steg / vnd wegen allen nueczen3 vnd fruechten3 rechten vnd gewonhaiten / vnd allen zuo3 gehoerden3 benempten vnd vnbenempten vnd / ist der koff be- schechen vmb ainliff pfund pfenning guoter3 / Costenczer muencz3 dero jch mich ganczlich nach minem willen / vnd benuegen3 bnezalt vnd gewert haut mit dem geding dz / 
och ich vnd all min erben vnd nachkomen wer min obgenant10 / guot vnd gueter3 vff p 
1 a n k e 
n je jnn haut dem egenanten10 kobler vnd / allen sinenn6 erben vnd nachkomen jnwes hannd vnd gwalt / sine recht dez obgenamten10 sins zins denn ie stand den selben jren / zins die zway vierteil schmalcz nu hinnerahin alle jar / ewenclich jaerlich3
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.