— 464 — muot3 mit / zitiger vorbetrachtung. ze den ziten vnd tagen do jch daz mit recht wol getuon3 mocht. für mich vnd für alle min erben, aines rechten redlichen jemer ewigen kouffs verkoufft. vnd für recht/fryg aigen ze kouffen geben hän. vnd gib ovch4 wüssentlich vnd eweklich mit vrkünd vnd kräft diz briefs den Erwirdigen minen genedigen herren dem Tuomprobst5. dem Tegan6 vnd gemainen/ Capitel des Tuoms1 ze C ü r vnd allen jren nachkomen dry Guldin genger vnd genaemer7 Curer werschaft jaerlichs7 zins vnd ewigen geltes ab vnd vss disen hie nachbenempten minen aignen / guetern8 vnd ovch4 die aigenschaft der selben gueter8, die Haintzli Sifrid von vadutz burger ze Cur Margaret h sin elich wib vnd jro erben von mir vmb den selben jaerlichen" zins ze Rechtem Erb- lehen / hand nach des Erblehen briefs lut vnd sag. so der selb Haintzli Syfrid vnd sin elich wib von mir versigelt jnne hand . . diz sind die gueter8. des ersten ain hus vnd stadel mit Garten mit / hofstatt vnd mit aller zuogehoerd9. gelegen ze C u r jn der statt da man spricht ze C 1 a f u t z'° vor der zust vber" vnd stösset hus vnd stadel vorzuo3 an die offenn lantsträss. hinden zuo:i an / der vorgenanten miner herren der Corherren ze C u r guot3, hat m i c h e 1 von der Muli, ze ainer siten an her Ruodolf s3 Bel- la z ü n e n Corherren vnd schuolherren3 ze Cu r hus vnd hofstatt. vnd der Garten / stösset ze ainer siten an daz vorbenempt hus. ze der andren siten an des vorgenempten herren Ruodolfs3 Bella- z u n e n guot3, ze der dritten siten an die gemainen sträss by der vndren Müli. Jtem vss ainer juchart / acker an zwain stuken gelegen ze Cur vff dem veld ob Massans12 vfhin; vnd stösset statthalb an des Spitals ze C ü r guot3 vssrenthalb an ain gemain Gassun. oben- zuo3 bergshalb an v o 1 r i c h s13 von / Tux14 guot3. vndenzuo3 an ainen acker. hat Michel von pattlanen. vnd an die Rechten lantsträss; vnd daz ander stuk stösset aber an v o 1 r i c h s13 von Tux guot, statthalb an Cuenis8 Augustinen guot3, / vssrenthalb 'an die gemainen sträss. obenzuo3 aber an Cuenis8 Augusti- nen guot3 vnd an der Tuomprobsty guot3, hat Haintz zwik ze leben, Jtem vss zwain mannmatt wisan vff Marschinen- s e r15 wisan / gelegen, stossent ain halb an die gemainen sträss. aikdrenthalb an den Mü lib ach ze der dritten siten an han- icii von f u 1 p e n t guot3, Vnd vinb den vorbenempteu jaer- liclu n zins vnd ewig gelt ab vnd vss den \ orgenanlen guetern*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.