— 453 — tuon3 mocht, mit des frommen wolbeschaidenen mans 1 u t z e n Griesingers / des Ambtmans vnd Stattammans hand ze Velt- kilch. vnd och sunderlich nach Rat vnd mit guotem3 willen vnd gunst, mins lieben oehems4 vnd / Rechten erkornen vogtz hausen R a i n o 1 t z5 ains burgers ze Veltkilch. Recht vnd Redlich ver- köfft vnd ze koffent geben hab, ains bestaeten6 vngeVvarlichen ewigen köffs, vnd och für Recht ledig vnuerkümbert aigen guot!. den Erwirdigen herren, Bropst Vol riehen7, vnd dem Couent gemainlich / des Gotzhuses ze Sant lutzin gelegen ob dem Mün- ster vnd der Statt ze Cur, vnd allen jren nachkommen, vnd namm- lich dem selben Gotzhus, / Minen ledigen aigenen hof mitenander, vnd aellü6 dü stukk guot3 vnd gueter8, dü nammlich daryn ge- hoerent4, von Recht ald von gewonhait, / es sygent akker wisan, hus hofstatt hofraitinen wingarten Bomgarten, Rietmeder, holtz veld wunn vnd waid, der an dem Esthnerberg9 / in Esthner9 kilchspel gelegen, von allermenglichem gantzlich ledig los vnd vnuer- kümbert, vnd genant ist am Kap f10: vnd den hütt ze tag / jnnhät vnd büwet, haenni6 Kapfer"; vnd darzuo3 minü ledigü drü mans- mad hoewachs, dü an B a n x12. An der S p r ü s s vnd in Bendrer / kilchspel gelegen, vnd von allermenglichem gantzlich ledig lös vnd vnuerkümbert sind, vnd gehoerent4 mit in den hof, vnd dü och vntzher von / mir vmb zins jnngehebt hat Yos Knod. Jtem den vorgedächten minen ledigenn aigenen hof mitenander vnd aellü6 dü stukk vnd gueter8 dü darzuo3 vnd / daryn gehoerent4 vnd gehoeren4 sond von Recht ald von gewonhait, vnd och dü ietzgenanten minü aignü drü mansmad hoewachs4, mit grund / mit grät, mit gengen Stegen vnd wegen, mit gezimber mit gemür, mit Reban Holtz vnd Veld, mit Bornen wasen vnd zwy, mit akker / mit wiswachs, mit wunn mit waid, mit wasser mit wasserlaiti. mit gebuwtem mit vn- gebuwtem, vnd schlechteklich mit allen den / Rechten nützzen früchten, guoten3 gewonhaiten Ehafftinen vnd zuogehoerden13 be- nempten vnd vnbenempten als ichs vntzher aigenlich / jnngehebt vnd genossen hab, also hab ichs dem obgenempten propst vol- r i c 
h e n14 vnd dem Couent gemainlich des Gotzhuses ze Sant Lutzin vnd allen/ jren nächkommen, vnd nammlich dem selben Gotzhus. für mich vnd och all min erben, Recht Redlich vnd aigen- lich ze köffent geben, ains / bestaeten vngevärlichen ewigen köffs als och vorgeschriben stät: vmb fünfü vnd Nüntzig Pfund alles 3 0*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.