— 329 — 146. Sargans, 1392 Dezember 6. Graf Johann von Werdenberg zu Sargans, Graf Heinrich von Werdenberg-Sargans zu Vaduz, Heinrich Stöckli von Feldkirch, Christoph Mayer von Altstetten und Hans Venrr von Ragaz urteilen als Schiedsrichter im Streit zwischen Bischof Hartmann von Chur (Graf von Werdenberg-Vaduz) und Ulrich Brun von Räzüns um das Vicedominat im Domleschg, dass dieses dem Bischof gehöre. Wir1 Graff Johans von Werdenberg herr ze S a n g a n s2 gemainer man, vnd wir diss nachgeschribnen Graff H a i n r i c h von Werdenberg Sangans / herr ze Vaducz3, vnd H a i n c z S t o e k 1 i4 Burger ze veltkirch, von dem erwirdigen herren, herr Hartman von gottes genaden Byschoff ze C h u r5, ze ainem / tail. Vnd ich Cr i stoffer Mayer von Altstetten, vnd Hans Vend6 wiland Richter ze R a g a t z, von dem edeln herren Volrichen7 Brunen fryen herren / ze R ü c z ü n s8 ze dem andern tail, zuo9 gesetzt schidlüt10 in diser nachgeschribnen sach. Tuond9 kunt menlichem vnd veriehent gemainlich vnd ain-/hellenk- lich mit disem offen 
brief; als die egenanten herren, vnser11 herr der Byschoff12 für13 sich vnd sin nachkomen vnd goczhus ze Chur, vnd der egenant / v o 1 r i c h14 Brun fry herr ze R ü t z 
ü n s, für sich selben vnd all sin erben vff vns11 vnd vnsern11 vsspruch komen sind von der stoess4 misshellung vnd / zuosprüch9 wegen so si mit ainander hand gehept vntz vff disen hütigen tag als dir brief geben ist wie oder von 
weihen Sachen wegen das / her komen si, von des Viczdum Ampts wegen in Tumlesch, vnd vns11 ovch15 gewalt geben hand si vmb die selben stoess4 vnd zuosprüch9 ze berichten / ob mir mugent mit der minn, mit ir baider wissen vnd willen, oder ob das nit gesin moecht4, ain recht vff vnser11 aid darumb ze sprechen, nach / baider tail clag, red, widerred vnd kuntschaft, vnd vns11 ovch15 gelopt vnd verhaissen hand eweklich vest staet16 vnd vnbrüchig halten / was wir darumb vssprechent ze der minn mit ir baider wissen vnd willen, oder ze dem rechten vff unser aid, das wir die egenanten / baid tail mit ir baider wissen vnd willen lieplich vnd tugentlioh bericht vnd in ain habent bracht, das der ebenempt vnser11 genaedig16 / herr der Byschoff, all sin nachkomen, vnd das Goczhus ze Chur, das egedacht viczdum ampt in Tum- lesch mit allen sinen rechten nützen / gewonhaiten vnd zuo-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.