- 25 — 1722 vermög gehaltener Abrechnung mit Am- mann Tschetter wegen unterschiedlichen, von ihm in landschaftlichen Geschäften ergangenen Un- kosten, zu unserem Drittel ihm bezahlen müssen 12 sl 10 tr Weiter vermög Abrechnung mit Ammann Tschet- ter zum Drittel ihm zahlen müssen 2V fl 24 kr 9. April 1723 zwei armen „Pilgramb" geben — 17 kr 18. August 1723 Ferdinand Kranz wegen dem Juden Mayr Kosten zahlen müssen 12 fl 30 kr 12. November 1723 H. Kreistommissär Taggeld für unseren Drittel 22 fl 23 kr 24. November 1723 Zwei abgebrannten von Wallis, Vrandsteuer geben — 12 kr Von zur Kreiskasse überschickten Geldern Auf- wechsel bezahlt 2 sl 3V kr 1724 „Den Teiler in Eschen für Fuer u. Bieter zumachen vnd anders zahlt"') 1 fl 42 kr 25. September 1724 zwei armen Männern mit Weib und Kind Almosen geben — 20 kr 12. Dezember 1724 zwei abgedankten Offizieren gegeben — 16 kr 10. Mai 1724 Johann Estöhl von Eschen die „Betlleith" zu führen bezahlt 2 fl — Einem Konvertiten mit Weib und Kindern — 0 kr Mehr einem Konvertiten mit 4 Kindern — 12 kr 18. Juli mit der Prozession auf Dux, in den Stock gelegt — 10 tr Jngleichen habe ich wegen Machung der Brücken in der Gemeinde Eschen mit Fuhren u. Tag- lohn bezahlt 3 fl 37 kr „Johann Hahler sel. Witib v. Schönbühl wegen gewisen in der Aridsteuer 2 Mahl eingeführten Euth zurllckh bezahlt" 7 fl 5 kr An Maria Opferung mit dem Kreuz auf Dux in Stock gelegt — 20 tr >1 Ob es sich hier um Bedienung einer Bewässerungsanlage bandelt?
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.