— 173 — gehen, und wir möchten diese Einladung vor allem an die Lehrer- schaft richten. Es wäre höchste Zeit, altüberliefertes Volksgut der Vergessenheit zu entreißen. Im abgelaufenen Sommer erging von Herrn Karl Keller- Tarnuzzer, Sekretär der Schweizerischen Gesellschaft für Urgeschichte, an unseren Verein die Einladung zur Besichtigung einer größeren Ausgrabung von Pfahlbauten in Arbon, welcher Einladung 20 Vereinsmitglieder und Freunde des Vereines Folge geleistet haben. Zu gleicher Zeit war auch eine größere Anzahl Mitglieder des Historischen Vereines von St. Gallen zu dieser Besichtigung er- schienen. Herr Keller gab einen sehr einläßlichen und außerordent- lich wertvollen Bericht über die im Gange befindlichen Arbeiten. Es sei ihm für die Einladung und seine Führung auch an dieser Stelle bestens gedankt. Auf eine Reihe von kleineren Aufgaben, die im Laufe des Jahres zu erledigen waren, wird hier nicht weiter eingegangen. Die Korrespondenzen, die vom Vorsitzenden zu erledigen waren, haben im Laufe der letzten Jahre fortwährend zugenommen. Die Bücherei des Vereines, für die im Berichtsjahre einige Anschaffungen gemacht wurden, soll neu geordnet, und es soll über die Bestände eine Karthotek angelegt werden. Seit der Veröffentlichung des letzten Jahrbuches sind neu eingetreten. Herr Bühler Eugen, srud. agr., Triesenberg Herr Hagmann Ernst, Bankprokurist, Zürich Herr Meyer Otto, Zahnarzt, Arbon Herr Ospelt Anton, Hoteldirektor, Vaduz Herr Dr. Rheinberger Rudolf, prakt. Arzt, Vaduz Herr Schäpper A., Lehrer in Frümsen Herr Schlegel Theodor, Vaduz Herr 
Schächte Josef, Gastwirt, Eschen Herr Seger Otto, Vaduz Frau Stehli Daisy, Vaduz Ausgetreten sind 6 Mitglieder.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.