— 33 — Nachtrag In der Zeit zwischen der Enthüllung der Gedenktafel in Mau- ren und der Drucklegung dieser Arbeit haben sich noch einige Er- eignisse abgespielt, die mit Rektor Peter Kaiser in Zusammenhang stehen und die ich nachträglich noch erwähnen möchte. 1. Pater Jso Müller vom Kloster Disentis hat mit einer Ver- öffentlichung der Geschichte des Klosters Disentis begonnen und in seinem nächsten Bande wird die Tätigkeit Peter Kaisers als Rektor der katholischen Kantonsschule in Disentis eingehend behandelt. 2. Die Anfeindungen gegen Peter Kaiser in der Zeit der Um- gestaltung der graubündnerischen Kantonsschule warfen Peter Kaiser vor, das; er antiklerikal sei. Es wurde damals, wie erwähnt, ohne seine Autorisation ein Gedicht aus seiner Jugendzeit veröffentlicht. Dieses Gedicht, dessen gesamter Text mir nicht bekannt wurde, bil- dete die Unterlage für einen Artikel in Nr. 11 der in Rorschach erscheinenden „Schildwache" vom 11. Dezember 1943, in welchem Peter Kaiser in vollständiger Unkenntnis seines wirklichen Lebens und seiner Tätigkeit der Vcrwurf gemacht wurde, das; durch frei- geistige und ausländische Lehrer seiner Kategorie, die aus Partei- gründen angestellt wurden, die Religiosität des Volkes untergraben wurde. Ich habe der Redaktion der Schildwache angeboten, die voll- ständige Unrichtigkeit der Behauptung zu beweisen, aber es wurde seitens der Redaktion lein Gebrauch davon gemacht. 3. Wie erwähnt, gehörte Kabinettsrat In der Maur zu den erklärten Gegnern Peter Kaisers in seiner Heimat und durch ihn wurde viele seiner Bücher, die sich im Lande befanden, eingezogen und vernichtet. Diese Gegnerschaft beruhte, wie mir nachträglich versichert wurde, auf persönlichen Motiven. Peter Kaiser schildert in seiner Geschichte auf S. 486, wie im Jahre 1796 die Franzosen unter General Moreau die Stadt Bregenz besetzten. „Das Ober- amt von Feldkirch", so heißt es dort, „flieht in die benachbarte Schweiz. Der Kreishauptmann Jgnaz Jndermaur, der des Verraths wegen der Uebergabe von Bregenz beschuldigt wird, sammt etlichen Oberbeamten, ist entwischt, wurde aber zu Pludenz angehalten und grausam todtgeschlagen." Dieser Kreishauptmann Jgnaz Jndermaur
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.