— 219 — Original im Bischöflichen Archiv zu Chur. Pergament 21,5 X 14,5 cm. Gotische Kursive. Die Urkunde ist von einem Feldkircher Schreiher, was aus dem Schrift vergleich im Bischöflichen Archiv zu Chur hervorgeht. Das runde Wachssiegel des Johann von Triesen ist in Bug an einem Pergament- Streifen eingehängt. Durchmesser: 2,5cm. Umschrift beschädigt. « f S. IOHIS. DCI. D'. TR(RISVN). Im leeren Siegelfelde dreieckiger Wappenschild mit drei wagrecht übereinandergeordneten Sensen. Siegel und Wappen entsprechen de- nen der Dienstmannen von Montfort. Vgl. Abbildungen bei Büchel, Jahrbuch 2 (1902), S. 132, 134. — A tergo s. 15: «Triesen / aker gaw pont / vnd aker quadrelle / vs wert käs / 4 lib.», wobei «4 lib.» von späterer Hand. Dann aus dem späteren 15. Jahrh.: «Litera pertinet jn trisen. soluit annuatim Sechs Werkaes." In Humanistenschrift: «Nicolaus Prae: 1347». Neuzeitlich: «Kauff- Brüeff / Vmb 2. Aigen-Aeckher im Trüsner / Veld gelegen, erhandlet von / dem Löbl. Gottshausz S. Lucij / Vmb 4. Ib. den. / sub Nicoiao Praeposito S. Lucij / Anno 1343. / N. 1.». «1343» wurde später zu «1347» korrigiert. Wieder von anderer Hand die Signatur: «G». Regesten. Mohr, Codex diplomaticus II. (1852), No. 321. Kaiser-Büchel, Geschichte des Fürstentums Liechtenstein (1923), S. 259. Literatur. Büchel, Jahrb. des Hist. Vereins für Liechtenstein 2 (1902), S. 18. J. Ospelt, ebenda 11 (1911), S. 42. 1 J als Initiale. 8 Kau ponte, rom. Caupunt aus 2 o über u. caput pontis — Brückenkopf. 3 e über i. 
9 o über v. 4 e über o. 
lft e über a. 5 v über a. 
11 Oder «in», falls der Strich nur 6 v über o. i-Strich ist. 7 Propst Nikolaus von Angs. 107. Feldkirch, 1347 Dezember 4. Jos Bok von Feldkirch und seine Frau Katherina verkaufen dem Domkapitel von Chur Weingärten, den Beckenhof zu Al- tenstadt und das Cut Ruggell, sodass diese nicht nach Feldkirch steuerpflichtig sind. Jch1 Jos genant deT Bok Ku od o 1 f s 
2 des B o k s saeligenr sun burger ze veltkirch, vnd ovch4 ich Katherin sin elichü wirtinn, künden vnd veriehen offenlich an disem brief, das wir mit guoter2 vorbetrachtung / nach ravt5 und mit willen vnser6 fründ vnd erben, ze den ziten vncf ze den tagen do wir es mit dem rechten wolgetuon2 mochtont, habin geben ze koufenn7 recht vnd
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.