— Il5 — Dann an Büchern: Von Seiner Excellenz dem hochwürdigsten Herrn Bischof Caminada seine Arbeit: Tierkultus in Rätien, Von Herrn Rudolf Weil in Vaduz: Die Kunst der Etrusker von Hans Mühlestein, Führer durch die Ruinen von August« Raurica von E. Boerlin, und Die Quellen des Rheins von Wilhelm Schäfer. Schließlich von Hochw. Herrn Pfarrer Josef Wachter in Mauren zwei Kanonenkugeln aus der Franzosenzeit und als Leihgabe eine Münze von ISOti. Alle diese Zuwendungen seien auch auf diesem Wege bestens verdankt. In den Schlußworten an die Jahresversammlung vom 23. Ok- tober 1914 wies der Vorsitzende darauf hin, daß der Verein in sein 45. Jahr eintrete. Wie der Mann in diesen Jahren in der Vollkraft stehe, möge es auch dem Vereine geschieden sein, mit voller Kraft und unter Mitwirkung aller irgend wie Berufenen weiter zu ar- beiten in der Erforschung der Geschichte unserer teuren Heimat, die der Allmächtige wie bisher, so auch weiterhin in den furchtbaren Gefahren der Gegenwart mit unserem Durchlauchtigsten Fürsten- paare schützen und schirmen möge.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.