Literatur. J. G. Mayer, St. Luzi bei Chur (1876), S. 35. J. B. Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahr- buch 1 (1901), S. 200, No. 78 liest irrtümlich »Otto Straicher«. Derselbe, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrb. 1907, S. 44. 1 Dieses Geschlecht im Spätmittelalter hauptsächlich im Prättigau vertreten. 2 Cart. von Bendern: »Cuon«. Conradus de Montfort. 3 Cart. von Bendern: »Cuon«. 4 Cart. von Bendern: »marquardus de Schellenberg«. 5 Cart. von Bendern: »Erhardus«. 6 Cart. von Bendern: »fontanaus«. 7 sie. Vgl. z in »Azenhouen«. Cart. v. Bendern: »vodalhaz«. 8 Cart. von Bendern: »M°. ducentesimo lxxxxvj0«. 71. Auszug Chur, 1297 Februar 5. Ritter Olricus von Schellenberg bezeugt mit andern das Ein- verständnis wegen der Einkünfte der Kirche Sagens und der Höfe Prada und Savognin zwischen Bischof Berthold II. von Chur mit dem Convent zu St. Lucius zu Chur. . . . Testes uero qui interfuerunt sunt hij. . . . Olricus de Schellenberg miles, et alij quam plures fide digni. Datum Curie anno domini M°. CC°. nonagesimo. vii. Nonas Feb. Jndic- tione deeima. Original im Bischöflichen Archiv Chur. Perg. 20,7 (Breite) X 6,4/7,5 resp. 8,3 cm. Die kleine, aber klare und sorgfältige Schrift ist nach der Schule des bekannten Schriftreformers Riverius geschrieben. Vorlinierung in der Farbe ersichtlich. Seitenberänderung nicht vormarkiert. Das wohlerhaltene, spitzovale Wachssiegel des Bischofs ist an einem Pergamentstreifen abhängend, »t S. B'TOLDI. DL GRA. 9FIRMATI. I. EPM. CVRIEN«. Auf Fussgesims stehen- der Kleriker mit von den Händen getragenem Buch vor der Brust, zu seiner Rechten Mondsichel mit Hörnern nach aussen, zu seiner Linken achtzackiger Stern. Spitzoval, ca. 6 X 3,8 cm. A tergo aus dem 14. Jahrh.: »pactum inter Ecclesiam / et monasterium sancti Lucij«. Dann quer dazu, rechts dem Rand nach, aus dem 15. Jahrh.: »Pactum inter Capitulum et Monasterium Sancti lucy. / ex parte Ecclesiarum in prades et Swynigen.. / L. C. xxii.«. Druck. Mohr, Codex diplomaticus II. (1852), No. 75. Vgl. dazu dort No. 74. Literatur. J. B. Büchel, Regesten zur Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahr- buch 1 (1901), S. 200, No. 80. Derselbe, Geschichte der Herren von Schellenberg, Jahrb. 7 (1907), S. 44. J. G. Mayer, St. Luzi bei Chur2 (1907), S. 43.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.