— 149 — (SN.) Ego vero Notarius vallis Bregallie Notorius et juratus predictis jnterfuj et presens confecto jnstrumen-/ tum ab ipsis procuratoribus jussus Conscripsi et Singno (sie) Notarie me Signauj Uebersetzung Im Namen des Herrn, amen. Im Jahre des Herrn 1293, an einem Dienstag, am 8. Tag zu Beginn des Monats Oktober, in der 7. Indiktion, waren in den Palast zu Vicosoprano'bestellt der ehr- würdige Vater in Christo Herr Berthold, von Gottes Gnaden er- wählter Bischof von Chur, und andere Edle und Freiherren aus Churrätien, nämlich Heinrich von. F r a u e n b e r g, Heinrich von Belmont3, Andreas von Marmorera4, die Gebrüder Rudolf und Bur- kart von Schauenstein3, alles Ritter, Ulrich, Podestä des Tales Bergell, Priester Albert, Jakob von Castelmur7, Ulrich Nigrö, Domi- nicus Menafeste, sowie die weiteren vornehmen und bescheidenen Herren Albert Taberna, Rechtsgelehrter, und Guido von Cuxano, Bürger von Mailand, als Vertreter und Boten des edlen und mäch- tigen Herrn Matthäus, Vizegraf (Visconti) des Volkes von Mailand und Capitano generale der Städte Vercelli, Novara, Como und Casale. Sie waren dahin bestellt um Freundschaft und Bündnis zu schliessen zwischen diesem Herrn Capitano und dem vorgesagten Herrn Bischof von Chur. Diese Freundschaft und dieses Bündnis haben sie vereinbart und beschworen auf die Seele des Herrn Capi- tano, wie auch auf ihre eigenen. Sie schlössen zur Innehaltung und Ratifizierung durch den vorerwähnten Herrn Capitano auch alle Verträge, die im Rechtsinstrument über die oben gesagte Eini- gung, Freundschaft und das Bündnis enthalten sind. Ich aber, der Notar des Tales Bergell und Geschworener, o bin bei Oberwähntem dabei gewesen und habe dieses ge- o—o—o genwärtige, vollendete Rechtsinstrument auf den Befehl o dieser Bevollmächtigten geschrieben und mit meinem Notariatszeichen unterzeichnet. Original im Bischöflichen Archiv Chur. Ital. Pergament.- Notariats- instrument, in italienisch-gotischer Kursive geschrieben. In den Namen Rvodolfo und volrico o über v. Rückvermerke. Signaturen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.