143 — 62. Auszug Chur, 1286 Juli 29. Rudolf (von Richenstein), Abt zu Disentis, bezeugt die Ur- kunde, worin Propst und Kapitel zu San Yittore (im Misox) den Gebrüdern Ulrich und Simon von Rietberg1 jährlich 5 Saum Weines, in der Absicht, die Kapelle S. Petri in Valle Reni2 wieder zu er- werben, verschreiben. ... Testes vero qui predicte donationj seu obligationi rogati interfuerunt sunt hij. R(udolfus) dei gratia abbas Monasterii Desertinensis3. Albero4 Custos Curiensis. Eber. de Nuwen/burch5. C. de Walastade8. Nanno de Marmo- re a7. H. de Grezzinnes8 Canonici Curienses. Rvodol- fus9 albertus, Gotfridus et Bur. fratres de' Schowen- stain10. Conrad us. Egilolfus ac Sifridus / de jvfal- to". Et alij, quam plures. . . Original im Bischöflichen Archiv Chur. Perg. 34X11 cm. Gotische Kursive. Unten; sind ohne Bug drei Siegel an Pergamentstreifen abhängend, nämlich: >» f S. :CA(pituIi E)CCLESIE. SCI. VICTORIS. DE. MESAVCO«, Lamm Gottes mit Siegesfahne und Heiligenschein. Darüber Hand Gottes. Spitzoval, 6 cm X ca. 3,8 cm. 2. » (f) S . .. POSlT(i) VICT0R1S«. Ueber einem Kreuz ein Vogel im Profil mit einem Zweig im Schnabel. Spitzoval, 5 X 3,5 cm. 3. » ICI DE CALANCA«. Es ist ein Siegel derer von Sax. Gespalten, in jedem Teil je ein Stern. Rund, 3,5 cm. Das Siegel des Bischofs von Chur hängt nicht, wiewohl es angekündigt ist und kein Siegel verloren gegangen ist. Abschrift im Liber de Feodis p. 65 im Bischöfl. Archiv Chur (s. XV). Druck. Mohr, Codex diplomaticus II. No. 36. Regest. Mohr, Die Regesten des Stiftes Disentis, No. 74. Literatur. Siehe unter 1283, Februar 1. 1 Burg, Gemeinde Pratval, Grb. 2 Rheinwald; Grb. 3 Das Liber r de Feodis hat: »Disertinensis«. 4 Albero von Montfort. 5 Neuburg. 
; 6 Walenstadt. 7 Marmels. 8 Gretschins. -j 9 o über v. ' 10 Schauenstein bei Cazis. 11 luvalt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.