— 83 — ist rund und hat 3,8 — 4 cm. Durchmesser. Es stellt die thronende Madonna mit Kind im rechten Arm dar. In ihrer Linken trägt sie einen Palmzweig. Madonna und Kind tragen Heiligenscheine. Die üher ihrem Haupt beginnende Umschrift lautet: «| STELLA MARIS MAT(RO)NA CURIEN». Es ist dies das Siegel des Churer Domkapitels. Keine alten Dorsualnotizen. Signaturen: «D:> und «N. j.». Regest: «Conbambium / Cuiusdam vineae pro Agris, / factum inter Episcopum Curien / sem et Abbatem S. Lucii / Sub Rainoldo Praeposito S. L. / anno 1220», was nicht zutreffend ist. Druck. Mohr, Codex diplomaticus ad historiam Raeticam (1848), I. Bd. No. 194. Regest. Helbok, Regesten von Vorarlberg und Liechtenstein, wo auf weitere Re- gesten, Auszüge und Literatur verwiesen wird. (No. 357). Literatur. Zu der bei Helbok zitierten Literatur kommen noch: von Juvalt, Wolfgang, Necrologium Curiense (1867), S. 184. J. G. Mayer, St. Luzi bei Chur (1876), S. 22. Tuor, C. M. Reihenfolge der residierenden Domherren in Chur (1905), S. 56. 1 Vgl. das Geschlecht Mörli zu Triesen und Vaduz. Siehe Ospelt, Sammlung liechtensteinischer Familiennamen, Jahrbuch 1939, S. 99. Ferner Mohr I No. 189a. 1220, 255a. 1270, 275a. 1274 etc., wo weitere Morlini vorkommen. 24. Auszug Alatri, 1222 Mai 24. Papst Honorius III. bestätigt die Privilegien des Klosters Chur- walden, wobei Balzers und Silvaplana erwähnt werden. HONORIUS EPISCOPUS SERUUS SERUORUM DEI: DILECTIS FILIIS : : PREPOSITO ET FRATRIBUS ECCLESIE SANCTE MARIE DE CUREWALDE . . . Eapropter dilecti . . . Ecclesiam sancte MARIE de CureWalde . . . sub beati Petri et nostra protectione suscipimus . . . Preterea1 quascumque possessiones quecumque bona eadem ecclesia impresentiarum iuste ac canonice possidet. aut in futurum
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.