— 24 — ber Segrünber ber fiinie oon 2Berbenberg=ipetltgenberg. Sein Bru= ber Hartmann I. oon 9Berbenberg=Sargans ertjielt Sargans, bos ßanb ob ber ßujiftetg bis an bie ßonbquart unb unter ber Steig 33abu5. Die ©üter im SBalgau (ogl. Bropjtei bes ©ftrabarius), ju 33Iuben8 unb im STiontaoon nutzen fie gemeinfam. Die ältefte gräflidje Urfunbe aus SBerbenberg, mit einem 3eugen oon 5Ricr)inftein, batiert oon 1297 unb befinbet fid) in St. ©allen. Die Sdjrift ift aiemlidj unregelmäßig, aber nidjt unbeut= litt). Berfdjtebene über ber 3eile nadjgetragene SBorte unb Silben toeifen auf einen flüdjtigen Sdjreiber (SBartmann III. n. 1089). gür ßiedjtenftein einfdjlagenb ift audj bie ju SBerbenberg ausgeftellte Urfunbe oom 21. 7. 1325 im bifdjöflidjen Slrdjio .ju ©fjur in gotifdjer Äurftoe unb bie oom 2. 12. 1338 ebenba. ©s folgen nun SBerbens berger=Urfunben im ßanbesregierungsardjio Smtsbrucf (ogl. 3af)r= budj 1936, S. 63 ff), ©s läßt fidj inbes feftftellen, baß bie SBerben* berger, audj bie oon Sargans, bie beutfdjfpradjige Urfunbe relatio ftarf gefö'rbert tjaben. Saj. Sa? erfdjeint fdjon früfj oon SBerbenberg gefonbert. Das Stiftsardjio St. ©allen befitjt eine Urfunbe oom 6. 1. 835 aus ©ams. Darin erfdjeint «Selbe- prepositus» (über biefen ogl. unter 9tanftoeil). Daß bies nidjt ein St. ©aller Älofterbeamter ift, Setgt ber ©Ontejt, tDO es tjetßt: «Oc investierunt Dominicu advocatu saneti GalH». Slm Sdjluß ift ber 
Sdjreiberoermerf «Ego Priectus cancellarius hanc cartam scripsi». ©5 ift eine rätifdje Kanjler* urfunbe. Sie fann nidjt auf bie ftanjiei Budjs belogen roerben. Das Saro im fog. SReidjsurbar oon angeblidj ca. 830 ift nidjt Saj, fonbern ein 33erfonenname. Gs tjetßt bort: «Habet de hac curte Saxo . . . Habet Augustus etc. ...» Das 
©ebiet oon Sar. 
ift in jenem Urbar aber überhaupt nidjt geftreift, alfo audj nidjt im 3ufammentjang mit ©rabs=Budjs. Die Slmtsftelle ift aber audj nidjt ibentifdj mit ber oon Binomna (SKanfroeil), ba bort 825 unb 848/51 ein Btaepofitus Dnoratus oorfommt. Slus nod) anbern 3ufammen= tjängen fdjeint aber bodj fjerootäugetjen, baß es fidj tjier um eine Unteramtsftelle bes Drufustalgaues tjanble. Sluffällig ift 5. B. bas giliatoertjättnis ber Äirdjen Sennroalb unb Sale5 oon Benbern. SRüti (SReuti) erfdjeint fjingegen in einer Urfunbe oom 5. 6. 820
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.