23 - Ziehungen beftanben. Sdjaan, Scana, gehört jebenfalls, tote anber= fette Valjers, 
jum ministerium in Planis, bas feinen Vorort in glums fyatte (vgl bort). 3um Vereidje oon 33udjs gehörte audj immer ©rabs. Vefanntlidj liegt bas Stäbtdjen SBerbenberg mit Sd)tof5 audj bleute nod) in ber ©emetnbe ©rabs. 31m 2. 1. 847 ober 854 roirb in ©rabs oon einem Vriefter ßaoefo eine Urfunbe 
gefdjrieben: «Ego Laveso presbiter rogitus scripsi» (SBartmann II. n. 401), am 12. 2. 858 ober 865 eine oon ©ianus: «f Ego Cianus scripsi». 3n biefer jeidjnet u. 
a.: «de Esiane Valerius», roas 
toof)l mit Valerius oon 
Sdjaan ju überfetjen ift. Das Dofument roeift auffallenbe unb sum Seil fdjroer erflärlidje Slbfürsungen auf 
(SBartmann II. n. 458). Vom Slpril 931 (?) batiert eine Urfunbe aus 
Vudjs, «in vico Pugo», gefdjrieben oon «Umbertus cancellarius rogitus ad Austu, qui fuit vicariüs». ©S taudjt f)ier bas rätifdje Äanjleramt auf. Umbertus fdjreibt bie Urfunbe auf Vefefjl bes Vtfars Sluftus. ©in foldjer Vifar ift aber ein gräfltdjer Statthalter. Vudjs roar alfo fdjon Simtsfitj. Vugo, Vogto bebeutet aber rootjl poggio 
= Hügel. Damit tjaben roir alfo fdjon eine Untergraffdjaft SBerbenberg, bie bereits ins ßiedjten* fteinifdje hinüber Kompetenzen getjabt haben mag. Sooiel zur Vor* gefdjidjte ber ©raffdjaft Vabuj. ©ine anbere rätifdje Äanjlerurfunbe aus Vudjs oom Slpril 933 
(SBartmann III. n. 791) ftammt oom gleidjen Sdjreiber. Seine Sdjrift ift fdjledjt unb oon großer gtüdjtig* feit unb Ungefdjidtfjeit. Sie roeift safjlreidje furfioe ©lemente auf unb getjört mit ben 9tanfroeiler Dofumenten itjrem ©tjarafter nad) nidjt jufammen. Srtadj bem Slusfteller fommt audj fjier Sluftus an erfter Stelle oor. Dann fommt leiber bie 
urfunbenarme 3eit. JJttt ber Verbreitung berer oon SJtontfort, um bie SJiitte bes 13. Satjrfjunberts, übernehmen biefe nun als JTadjfolger in ber früheren unterrätifdjen ©raffdjaft aud) ben Vunft SBerbenberg per* fönlidj. Der 1228 oerftorbene 
©raf Hugo I. oon 3J?ontfort erhielt bei ber leilung bes oäterlidjen Vefifces bie ©raffdjaft bes djureri* fdjen «Hätten, lettnang, Vregenj, gelbfirdj, Sonnenberg, SBerben* berg unb Sargans. Von ben Söhnen 
rourbe Hugo II. ber Stifter bes Haufes 3Berbenberg=Sargans. Diefer nahm 
erftmals zu SBerben* berg feinen Sifc. Sein 
Sohn Hugo erhielt bei ber Xeilung oon 1260 SBerbenberg unb bas untere SRtjeintal nebft Stfjeinegg unb tourbe
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.