— 13 — Xetl aus jenen Scriptorien unb SlrdjiDen barftellen, tonnte an biefer Stelle auf bie gragen nad) biefen unb nad) Schreiber, Sd)tift= fjerfunft, Sd)riftentrotdlung, Dtftatabt)ängigfeit etc. teils nid)t etn= getjenb, teils gar nid)t eingetreten toerben. Die einzelnen Stüde ftnb Ijiet ju jeifplittett, um folgerichtig ftubiett toetben ju tonnen. Diplomatifdje unb paläogtaptjifdje gragen toetben in if)tem roeite= ten 3ufamment)ang etft im 33ünbnet Utfunbenbud) näf)et betjanbelt toetben tonnen. Das nadjftetjenbe ©ffan foll ben Cefet nut übet bie ßntroidlung bet Dinge, fo toie fie jroeifelsohne aud) füt Oied)= tenftein in gtage fommt, im tultutt)iftotifd)en Sinne orientieren. 2Bir oerroeifen ben Cefer aud) auf bie paläograpf)ifd)en 2Inmerfun= gen, bie er bei einseinen Urfunben finbet, namentlich bei fritiftfjcn Stüden, toeldje leitete alle nut in 2lb(d)riften übetlieferte Stüde im SIrdjio Bfäoers barftellen. 6s fommen für uns folgenbe Sd)reibftätten in 23etrad)t: dfyut. &f)ut mar urfprünglid) ber politifdje unb nadjmeisbar feit fpäteftens 452 immer ber fird)lid)e 9Jiittelpunft für Ciedjtenftein. 9?ad) ber ÜRömerjeit regierten ba bie Bictoriben als Braefibes Brooinciae unb bann bis 806 bie Btfdjöfe oon ©luir a's ÜRectores über gans SRätien. Jfebft 9iatt)aus unb Äattjebra fommen für Cied> tenftein bafelbft bie Stifte in gtage, bte in letjterem Befttuingen hatten, nämlid) bas Domfapitel unb bas Brämonftratenferftofter St. Cust, beren 
Urfunben tft. im bifdjöflidjen Ardjio ftnb. Die Cej 9lomana ©urienfts fieht nod) ganj römtfche 93eurfun= bung oor, fogar mit Snferierung in bie gefta muntcipalia. Die Sdjrift geht oon ber römifd)en Brootnsialfurfioe bes 4. bis 5. 3af)r= hunberts aus. 3n ben jroet erften Dritteln bes 8. 3af)rhunbetts mat fie, roie tätifdje Schtiftbenfmälet roeifen, nod) eine ÜDtinustel eigenfter Prägung, teils nod) an bte norbitalienifd)e Äurftoe ge= mahnenb (über bte Schrift ogl. Brutfner, Scriptoria mebii aeoi Jjeloetica, I.). Dies ift bte fog. ältere cfmrrätifche 3Jlinusfel. Sie ift nod) in einer oon Brifjectus auf ©eheife bes 3?id)ters leubo unter bem ©eridjtsljerrn Bifdjof SRemebius gefdjriebenen ©erid)ts= notij aus ber 3eit sroifdjen 800 unb 806 oertreten, aber bereits mit roeiter entroidelten Buthftaben. Geiber ift biefe Jiotij nid)t batiert. Auf bie ältere folgt bann bie jüngere d)urrätifd)e ÜERinusfel
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.