— 170 — 0) Verzeichnis der historischen Vereine, wissenschaftlichen Znstitute usw., mit denen der Historische Berein Schriften» tausch unterhält. Aargau: Historische Gesellschaft des Kantons Aargau durch Aargauisches Staatsarchiv Altdors: Verein sür Geschichte und Altertümer von Uri Augsburg: Historischer Verein von Schwaben Bamberg: Historischer Verein Basel: Historische und 
antiquarische Gesellschaft Bern: Allgemeine 
geschichtsforschende Gesellschaft der Schweiz Historischer Verein des Kantons Bern Schweizerische Landesbibliotbek Bregenz: Vorarlberger Museumsverein Breslau: Schlesischer Altertumsverein (Kaiserin 
Augustaolatz 3/4) Brünu: Deutscher 
Verein sür die Geschichte Mährens u, Schlesiens Chur: , Bischöfliche Kanzlei Historische und 
antiquarische Gesellschaft Dillingen „. d. D.: Historischer Verein Donaueschingen: Verein sür Geschichte und Naturgeschichte der Vaar Donauwörth: Historischer Verein sür Donauwörtb und Umgebung Eichstiidt: Historischer Verein Erlangen: Institut sür sränkische Landessorschung Frauenfeld: Historischer Verein des Kantons Thurgau Schweizerische Gesellschaft sür Urgeschichte Freiburg i. Br.: Eesellschast für Geschickt?-. Altertums- und Volkskunde Breisgauverein ..Schauinsland" Freiburg (Schw.): Deutscher geichichtssorschender Verein Schweiz. 
Heraldische Gesellschaft Friedrichshasen: Verein für die Geschichte des Vodensees und seiner Um- gebung Eiehen: Oberhessischer Geschichtsverein Glarus: Historischer Verein des Kantons Elarus Göteborg: Göteborgs Stadsbibliotek Eraz: Historischer 
Verein sür Steiermark Unioersitäts-Bibliothek Halle a. d. S.: Thüringisch-Sächsischer Verein Innsbruck: Mitteilungen zur Geschichte Tirols und Vorarlbergs Museum ^erdinandeum Unioersitiits-Biblioth-k Kausbeuren: Deutsche Gaue Koblenz a.RH.: Rhein-Museum Landshut: Historischer 
Verein sür Niederbayern Leipzig: Deutsche Bücherei Lindau i. B.: Museumsverein Luzern: Historischer Verein 
der sünf Orte' Luzern. Uri. Schwyz. Unterroalden und Zug
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.